Schlagwort-Archive: Feuertrutz

Brandschutz des Jahres 2017 verliehen

Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Zum siebten Mal hat FeuerTRUTZ Network am 22. Februar 2017 den Brandschutz des Jahres verliehen. Mit dieser Auszeichnung prämiert das Medienhaus alljährlich Brandschutzkonzepte sowie Produkte im anlagentechnischen, baulichen und organisatorischen Brandschutz. Der Preis wurde im Rahmen der Abendveranstaltung der FeuerTRUTZ Fachmesse 2017 an die Gewinner der verschiedenen Kategorien überreicht.

Und das sind die Gewinner 2017:

Nase vorn bei Brandschutzprodukten – die Sieger 2017 / Foto: NuernbergMesse & Thomas Geiger

  • Anlagentechnischer Brandschutz: „Videobasierte Branderkennung AVIOTEC“ von Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Baulicher Brandschutz: „Isolierender Feuerschutzvorhang Fibershield®-I“ von Stöbich Brandschutz GmbH
  • Organisatorischer Brandschutz: „smartThemis – Die Smartphone-App zur Dokumentation im Brandschutz“ von GRID-IT
  • Brandschutzkonzepte: keine Auszeichnung

mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Brandschutz des Jahres 2017 verliehen

FeuerTRUTZ im Dialog – Sicherheit an Fenstern und Türen

Brandschutz spielt bei der Sicherheit an Fenster und Tür eine wichtige Rolle. Foto: Aumüller Aumatic GmbH

Brandschutz spielt bei der Sicherheit an Fenster und Tür eine wichtige Rolle. Foto: Aumüller Aumatic GmbH

„Sicherheit an Fenstern und Türen – Anforderungen, Konzepte und Trends“ lautet das Thema des Seminars aus der Reihe FeuerTRUTZ im Dialog am 30. November 2016 in Meitingen bei Augsburg. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachplaner, Facherrichter und Sachverständige im vorbeugenden Brandschutz.

Das Seminar bietet einen Einblick in entsprechende Richtlinien und Normen wie z.B. die DIN EN 16034 in Hinblick auf Türen, Tore und Fenster mit Feuer- und Rauchschutz, die Anforderungen der neuen DIN EN 60335-2-103 in Bezug auf elektrische Antriebe von Türen, Toren und Fenstern und die Neuerungen der Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen zum Thema Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte.

Aus juristischer Perspektive wird erläutert, wie das Brandschutzrecht in Bezug auf Bestandsschutz und Abweichungen richtig anzuwenden ist. Darüber hinaus stellen Experten Lösungen für Brandschutzkonzepte vor und zeigen, was es speziell bei Feuerschutzabschlüssen und NRWG zu beachten gilt. Die Herausforderungen für den Brandschutz bei Flucht- und Rettungswegen werden anhand von Lösungen aus der Praxis veranschaulicht.

Nach dem Auftaktseminar im November in Meitingen wird die Veranstaltung im nächsten Jahr an zwei Terminen wiederholt:

  • am 25. April 2017 in Darmstadt
  • am 17. Mai 2017 in Luckenwalde bei Berlin.

Anmeldung und weitere Informationen zu FeuerTRUTZ im Dialog gibt es online unter www.feuertrutz.de/imdialog.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Metallbau | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FeuerTRUTZ im Dialog – Sicherheit an Fenstern und Türen

Machen Sie mit beim Leser-Aufruf: Brandschutz wirkt!

Unter dem Motto „Brandschutz wirkt!“ sucht das FeuerTRUTZ Magazin ab sofort Beispiele, bei denen der vorbeugende Brandschutz seine Wirksamkeit unter Beweis gestellt hat. Die eingereichten Erfolgsberichte werden online unter www.feuertrutz.de, im FeuerTRUTZ Magazin sowie in anderen Publikationen von FeuerTRUTZ Network veröffentlicht.

Diese hohe Brandschutztür in einem Industriegebäude war die Endstation für einen heftigen Brand. Das Feuer konnte erfolgreich auf einen Brandabschnitt begrenzt und große Werte vor der Vernichtung bewahrt werden. Brandschutz wirkt! (Foto: Feuerwehr Gütersloh)

Diese hohe Brandschutztür in einem Industriegebäude war die Endstation für einen heftigen Brand. Das Feuer konnte erfolgreich auf einen Brandabschnitt begrenzt und große Werte vor der Vernichtung bewahrt werden. Brandschutz wirkt! (Foto: Feuerwehr Gütersloh)

In der öffentlichen Wahrnehmung kommt der vorbeugende Brandschutz oft schlecht weg. Er gilt als Kostentreiber bei Bauprojekten und im Bestand, so z. B. bei Schulen, oder wird wie im Falle des Berliner Flughafens für Verzögerungen bei Großprojekten verantwortlich gemacht. Zudem sorgen Brandschutzvorschriften zuweilen dafür, dass Gebäude nicht wie gewünscht genutzt werden können.

In die Publikumsmedien schaffen es außerdem fast nur Berichte über Großbrände oder Feuer, bei denen Menschen zu Schaden kamen. Die zahlreichen Fälle, in denen Brände durch Brandschutzeinrichtungen früh gelöscht, eingedämmt oder an der Ausbreitung gehindert wurden, sind selten eine Schlagzeile wert. Dabei ereignen sich solche „Erfolgsgeschichten“ täglich in großer Zahl.

Um dieses Missverhältnis in der Berichterstattung und nachfolgend in der öffentlichen Wahrnehmung zu korrigieren, veröffentlicht FeuerTRUTZ künftig regelmäßig positive Berichte über verhinderte oder eingedämmte Brände. Schließlich sind es Brandschutz-Produkte wie Brandmeldeanlagen, Sprinkleranlagen, Brandschutztüren, Kabelabschottungen etc., die tagtäglich viele Leben retten und enorme Werte vor der Vernichtung durch Feuer bewahren.

Die Redaktion des FeuerTRUTZ Magazins freut sich über zahlreiche Erfolgsberichte – möglichst samt Foto. Zuschriften an redaktion@feuertrutz.de; Betreff „Brandschutz wirkt!“. Bei einer Veröffentlichung im FeuerTRUTZ Magazin erhält der Einreichende einen Gutschein über 50,- Euro für den Online-Shop www.baufachmedien.de.

mehr zur Aktion „Brandschutz wirkt“

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Machen Sie mit beim Leser-Aufruf: Brandschutz wirkt!

Neue Studie „Brandschutz Insights 2016“

Cover Brandschutz Insights_3DAktuelle Trends und Prognosen zum vorbeugenden Brandschutz in einer Studie!

Brandschutz Insights 2016
Markt/Strukturen/Trends.
Vorbeugender Brandschutz – Die Branche verstehen.
FeuerTRUTZ Network GmbH und B+L Marktdaten GmbH.
2016. 29,6 x 20,8 cm. 236 Seiten mit 179 Abbildungen.
Artikelnummer: 110-7100123.
EURO 1.135,00 Einführungspreis bis 31.07.2016.
EURO 1.410,00 Preis ab 01.08.2016.

Über 100.000 Fachleute beschäftigen sich in Deutschland mit Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz, darunter Hersteller, Verarbeiter, Händler, Planer, Sachverständige, Errichter und Betreiber. Die neue Branchenstudie Brandschutz Insights 2016 setzt genau hier an: Anhand umfangreicher Befragungen untersucht sie gesellschaftliche und technische Trends und liefert Prognosen zur Marktentwicklung im vorbeugenden Brandschutz.

Basierend auf den Befragungsergebnissen regt die inzwischen zweite Ausgabe der Studie zur Diskussion über Chancen und Risiken der verschiedenen Branchen und Produktbereiche an. Für die Anwenderbefragung wurden über 300 Brandschutzfachplaner, Errichter und Betreiber zu ihrem Arbeitsalltag, ihrem Kommunikations- und Medienverhalten sowie den Chancen und Herausforderungen der Branche befragt. Die Ergebnisse zeigen, wo und wie sich die Anwender über neue Produkte oder Trends informieren und mit welchen Tools Hersteller und Dienstleister die Anwender noch besser unterstützen können. Hersteller und Dienstleister erhalten Tipps für die Ausrichtung ihrer Unternehmenskommunikation und Produktvermarktung.

Des Weiteren bietet die Studie einen Überblick über die Marktentwicklung in allen Segmenten des vorbeugenden Brandschutzes im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Bereich. Für die Marktstrukturanalyse wurden über 110 Experten von Unternehmen, die im vorbeugenden Brandschutz tätig sind, telefonisch befragt. Neben der Aktualisierung der kompletten Studiendaten von 2015 werden die Schwerpunkte Türen/Tore/Vorhänge sowie Teilsegmente aus Entrauchung/Lüftung und Löschsysteme in Bezug auf ihr Marktvolumen in dieser Studie einzeln betrachtet.

bestellen

Informationen zur Studie „Brandschutz Insights“

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Neue Studie „Brandschutz Insights 2016“

Marktentwicklung im vorbeugenden Brandschutz

FeuerTRUTZ_TrendAm 2. Juni 2016 veranstaltet FeuerTRUTZ Network gemeinsam mit B+L Marktdaten in Köln zum zweiten Mal die Tagung FeuerTRUTZ Trend. Die Veranstaltung greift Themen wie politische und gesellschaftliche Trends im vorbeugenden Brandschutz auf und bietet Prognosen zur Marktentwicklung. Sie richtet sich an Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus Unternehmen im vorbeugenden Brandschutz.

Die großen gesellschaftlichen Trends wie Migration, Digitalisierung oder die europäische Harmonisierung haben auch Auswirkungen auf den vorbeugenden Brandschutz. Wie entwickelt sich der Brandschutzmarkt? Welche Trends der Digitalisierung spielen für Industrieunternehmen eine wichtige Rolle? FeuerTRUTZ Trend greift diese Fragen auf und stellt die sich verändernde Branche und die Marktentwicklung im vorbeugenden Brandschutz in den Fokus.

 FeuerTRUTZ Trend findet auch dieses Jahr im KölnSKY statt.


FeuerTRUTZ Trend findet auch dieses Jahr im KölnSKY statt.

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit der ersten Erhebung der kompletten Branchenstudie im letzten Jahr stellen FeuerTRUTZ Network und B+L Marktdaten nun die aktualisierten Daten in der Branchenstudie Brandschutz Insights 2016 vor. Darüber hinaus wird die Marktentwicklung der Produktgruppen Türen, Tore und Vorhänge sowie Entrauchung/Lüftung in ihren Teilsegmenten einzeln betrachtet. Basierend auf den Ergebnissen umfangreicher Befragungen von Industrie, Planern, Betreibern und Errichtern regt die Branchenstudie zur Diskussion über Chancen und Risiken der verschiedenen Trends und Produktbereiche an.

Den Teilnehmern der Veranstaltung, die im KölnSKY stattfindet, werden die Studienergebnisse der Marktstrukturanalyse und der Anwenderanalyse von den Studienautoren vorgestellt. Die Studie liefert Informationen zur Brancheneinschätzung 2016, zu Marktgrößen einzelner Segmente im vorbeugenden Brandschutz, Markt und Wettbewerb, Arbeitsalltag heute und in der Zukunft, Produkttrends und einen Ausblick auf ausgewählte internationale Märkte.

In einer Podiumsdiskussion werden die Ergebnisse zusätzlich durch Experten aus der Branche bewertet. Alle Teilnehmer der Veranstaltung erhalten die kompletten Ergebnisse der Studie. Darüber hinaus sind anerkannte Branchenexperten und Trendforscher zu Gast, die künftige technische und politische Trends in Industrie und Marketing mit Impulsvorträgen zu Industrie 4.0 und Marketing und PR in Industrieunternehmen aufzeigen.

Interessierte erhalten bei FeuerTRUTZ Network weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich online unter www.feuertrutz.de/trend anmelden. Dort stehen auch weitere Detailinformationen zum Programm und den Referenten bereit.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Marktentwicklung im vorbeugenden Brandschutz

„Brandschutz des Jahres 2016“ verliehen

Die Gewinner des "Brandschutz des Jahres 2016". Foto: NürnbergMesse

Die Gewinner des „Brandschutz des Jahres 2016“. Foto: NürnbergMesse

Zum sechsten Mal hat FeuerTRUTZ Network am 17. Februar 2016 den „Brandschutz des Jahres“ verliehen. Mit dieser Auszeichnung prämiert das Medienhaus Brandschutzkonzepte, Produkte im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz sowie Master- und Bachelorarbeiten zum Thema Vorbeugender Brandschutz. Der Preis wurde im Rahmen der Abendveranstaltung der FeuerTRUTZ Fachmesse 2016 an die Gewinner der verschiedenen Kategorien überreicht.

Und das sind die Gewinner:

  • Kategorie Brandschutzkonzepte:
    Historisches Laeiszgebäude in Hamburg von Dipl.-Ing. KD. Zimmermann (NGSE GmbH)
  • Kategorie Förderpreis:
    Carsten Luxenburger für seine Masterarbeit „Nachweismöglichkeiten für die Entrauchung von Atrien“
  • Kategorie „Produkt des Jahres 2016“:
    – Baulicher Brandschutz: Brandschutzkabelmanschette CFS-CC / Hilti Deutschland AG
    – Anlagentechnischer Brandschutz: FR90 Brandschutzklappe, Typ FR92-Holz / Wildeboer Bauteile GmbH
    – Organisatorischer Brandschutz Brandschutz-Dokumentationsmanager CFS-DM / Hilti Deutschland AG.

Eine Anerkennung, dotiert mit 1.000,– Euro, erhielt das Brandschutzkonzept für die Viermastbark Passat von Dipl.-Ing. Ronnie Schmidt (Assmann Schmidt Ingenieure).

Weitere Informationen zum „Brandschutz des Jahres“ gibt es online unter www.brandschutzdesjahres.de.

mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Brandschutz des Jahres 2016“ verliehen

FeuerTRUTZ Medien – die mobile Brandschutzbibliothek

Mit der FeuerTRUTZ Medien-App haben Sie Zugriff auf alle Publikationen von FeuerTRUTZ.

Mit der FeuerTRUTZ Medien-App haben Sie Zugriff auf alle Publikationen von FeuerTRUTZ.

FeuerTRUTZ Network integriert seine Fachmedienangebote zum vorbeugenden Brandschutz in einer mobilen Brandschutzbibliothek. In der FeuerTRUTZ Medien App sind neben dem Brandschutzatlas und allen Ausgaben des FeuerTRUTZ Magazins ab sofort auch zahlreiche E-Books verfügbar. Die App gibt es für iOS und Android sowie als Browser-Version.

Die FeuerTRUTZ Medien ermöglicht Ihnen so die mobile Nutzung von über 6.100 Seiten des Atlas, über 50 Magazinausgaben und von knapp 20 Fachbüchern mit Information zum vorbeugenden Brandschutz.

Der Zugang zu den Inhalten der App ist nur in Verbindung mit einem aktiven Abonnement des Brandschutzatlas und/oder des FeuerTRUTZ Magazins möglich. Die E-Books können einzeln zum jeweiligen Ladenpreis bei baufachmedien.de erworben und mit dem beim Kauf zugewiesenem Aktivierungscode in der Medien App freigeschaltet werden.

Darüber hinaus enthält die Medien App kostenlose Arbeitshilfen, wie „Brandschutz in der Tasche“ oder die Reihe „Brandschutz Pocket“ sowie eine aktuelle Übersicht über die verschiedenen Veranstaltungen von FeuerTRUTZ.

Die App bietet eine optimale und schnelle Suchfunktion über alle Inhalte. Die letzten durchgeführten Suchanfragen werden gespeichert und stehen auch bei einer späteren Suche wieder zur Verfügung. Mittels spezieller Suchparameter lässt sich die Suche verfeinern und eingrenzen. Individuelle Lesezeichen, Textmarkierungen und Annotationen wie Text-, Bild- und Audiodateien,können – auch um eigene Kommentare ergänzt – gesetztwerden. Die App bietet zusätzlich die Möglichkeit, die Annotationen via AirDrop (iOS 7) schnell und einfach per Twitter, Facebook oder auch per E-Mail zu teilen.

Weitere Informationen zur FeuerTRUTZ Medien App gibt es unter www.feuertrutz.de/app.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FeuerTRUTZ Medien – die mobile Brandschutzbibliothek

Fachsymposium 2015: Brandschutz in Notunterkünften

Flüchtlingsunterkünfte – kein Nachlass beim Brandschutz

Flüchtlingsunterkünfte – kein Nachlass beim Brandschutz

Am 30. November 2015 veranstaltet FeuerTRUTZ Network das Fachsymposium „Brandschutz in Notunterkünften“ in Köln. Mit zahlreichen Impulsvorträgen und einer Podiumsdiskussion bietet das Symposium Konzepterstellern, Feuerwehren, Behörden sowie Betreibern die Möglichkeit zu einem konstruktiven Austausch über die aktuellen Problematiken und Herausforderungen bei der Umsetzung des vorbeugenden Brandschutzes in Flüchtlingsunterkünften.

Die momentane Belastung der Städte und Kommunen bei der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge ist immens, der Ruf nach „Brandschutz light“ laut. Doch steht die Dringlichkeit, Flüchtlinge unterzubringen über der Sicherheit? Darf die Auswahl der Notunterkünfte zu Lasten des Brandschutzes gehen? Die Herausforderung für die verantwortlichen Stellen besteht darin, möglichst viele Flüchtlinge schnell in Gebäude unterzubringen, die in ihrer Art und bisherigen Nutzung meist nicht dafür vorgesehen waren – dies unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheitsstandards. Dazu müssen für die umfunktionierten Gebäude schnell neue Brandschutzmaßnahmen entwickelt werden. Hier stehen alle Beteiligten formal, zeitlich und politisch unter enormen Druck.

Das Symposium „Brandschutz in Notunterkünften“ bietet den unterschiedlichen Parteien ein Podium zum konstruktiven Erfahrungsaustausch. Vertreter des Bauministeriums des Landes NRW, der Bezirksregierung Köln, der Feuerwehr der Stadt Dortmund, des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW sowie Sachverständige und Konzeptersteller sprechen in ihren Impulsvorträgen über die Gesetzeslage und ihre jeweiligen Erfahrungen. In einer anschließenden ausführlichen Podiumsdiskussion stehen die Referenten für individuelle Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.

Das Fachsymposium findet im Maternushaus in Köln statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 89,– Euro zzgl. MwSt. Darin enthalten sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen. Online-Anmeldung und weiterführende Informationen unter: www.feuertrutz.de/notunterkuenfte_2015

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Fachsymposium 2015: Brandschutz in Notunterkünften

FeuerTRUTZ 2016 – Neuer Kongresspartner: Bureau Veritas

FeuerTRUTZ-2016-Logo-72dpiZur FeuerTRUTZ 2016, die am 17. und 18. Februar in Nürnberg stattfindet, beteiligt sich mit der Bureau Veritas Construction Services GmbH ein neuer Partner am FeuerTRUTZ Brandschutzkongress. Die Einbindung des logo_bv_headerFireprotec Symposiums in das Kongressprogramm der Messe FeuerTRUTZ stärkt die Fachveranstaltung für bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen.

Fireprotec wird 2016 Teil der FeuerTRUTZ in Nürnberg

Beide Partner versprechen sich durch die Bündelung der beiden wichtigen Fortbildungsveranstaltungen ein attraktives Programm für Teilnehmer und Messebesucher. Auch die Aussteller der Fireprotec werden auf der parallel stattfindenden Fachmesse FeuerTRUTZ zu finden sein. In den letzten Jahren hat sich die FeuerTRUTZ mit einem konstanten Wachstum auf zuletzt 217 Aussteller und übe 5.200 Besucher einen Namen als wichtigste Branchenplattform für Brandschützer im DACH-Raum gemacht. Ausführliche Informationen zur Fachmesse gibt es unter: www.feuertrutz-messe.de.

Der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2016 findet am 17. und 18. Februar in Nürnberg statt.

Der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2016 findet am 17. und 18. Februar in Nürnberg statt.

Kongress: Mit Sicherheit gut vernetzt

Gemeinsam haben die Partner ein umfangreiches Kongressprogramm zu dem Thema „Mit Sicherheit gut vernetzt – Fachwissen, Meinungen und Austausch im vorbeugenden Brandschutz“ mit renommierten Fachexperten auf die Beine gestellt, um über aktuelle Änderungen in den wichtigsten Richtlinien zu informieren: Neben vielen Rechtsthemen, z. B. dem Umgang mit Abweichungen oder den Praxisfolgen des Europäischen Bauproduktenrechtes, werden 2016 u. a. die aktuellen Änderungen der Muster-Leitungs- und -Lüftungsanlagen-Richtlinie vorgestellt. Zusätzlich werden in Diskussionsrunden neue Trends aufgegriffen und den Teilnehmern die Möglichkeit zum Meinungsaustausch gegeben.

Zu den Top-Themen zählen:

  • Der Brandschutz und die Kosten – ein ewiger Streitfall?
  • Neue Leitungen – Novelle der MLAR und MLüAR
  • Barrierefreier Brandschutz – Konsequenzen der Inklusion
  • Europa – Bauproduktenverordnung in der Praxis

Mit rund 1.300 Teilnehmern ist der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress zusammen mit den parallel stattfindenden Kompaktseminaren Deutschlands größte Fortbildungsveranstaltung im vorbeugenden Brandschutz. Ausführliche Informationen zum Kongressprogramm sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.brandschutzkongress.de.

mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FeuerTRUTZ 2016 – Neuer Kongresspartner: Bureau Veritas

Brandschutz des Jahres 2016: jetzt bewerben!

Foto: Nürnberg Messe/Thomas Geiger

Foto: Nürnberg Messe/Thomas Geiger

Bewerben Sie sich jetzt für den „Brandschutz des Jahres 2016“! Mit der Auszeichnung prämiert FeuerTRUTZ Network zum sechsten Mal Brandschutzkonzepte, Master- und Bachelorarbeiten zum Thema Vorbeugender Brandschutz sowie Produkte im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Die Preisverleihung findet im Rahmen der FeuerTRUTZ Fachmesse am 17. Februar 2016 in Nürnberg statt. mehr lesen

Die Bewerbungsfrist für die Kategorie Brandschutzkonzepte läuft bis zum 30. September 2015.
Bis zum 31. Dezember 2015 können Abschlussarbeiten in der Kategorie Förderpreis eingereicht werden.
Teilnahmeschluss für die Kategorie Produkt des Jahres 2016 ist am 4. September 2015.

Die Teilnahmeformulare für alle Kategorien und weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen stehen unter www.brandschutzdesjahres.de zum Download bereit.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Brandschutz des Jahres 2016: jetzt bewerben!

RSS Feed RSS Feed abonnieren