Schimmelpilz ade!

5. Berliner Schimmelpilzkonferenz im Rückblick

Die 5. Berliner Schimmelpilzkonferenz fand im Umweltforum der umfassend sanierten Auferstehungskirche statt. (Abb.: B+B BAUEN IM BESTAND/P. John)

Die 5. Berliner Schimmelpilzkonferenz fand im Umweltforum der umfassend sanierten Auferstehungskirche statt. (Abb.: B+B BAUEN IM BESTAND/P. John)

190 Teilnehmer, zwölf Aussteller, acht Referenten: die 5. Berliner Schimmelpilzkonferenz zeigte am 26. März im Umweltforum Auferstehungskirche, dass das Thema Schimmelpilzschäden in Gebäuden und deren Sanierung weiterhin allen mit diesem Schadensbild Befassten unter den Nägeln brennt.

Die Veranstaltung bot einen umfassenden Überblick über den aktuellen Erkenntnisstand in den verschiedenen Disziplinen der Schimmepilzsanierung. Aufgegriffen wurden Aspekte des Arbeits- und Umweltschutzes, der Medizin, der Analysemethoden, des Erkennens und Beurteilens von Feuchte- und Schimmelpilzschäden, der Sanierung und der rechtlichen Verantwortung von Bauherren, Planern, Sachverständigen und Sanierungsbetrieben.

Einen ausführlichen Bericht von der 5. Berliner Schimmelpilzkonferenz lesen Sie hier

Save the Date: Die 6. Berliner Schimmelpilzkonferenz findet
am 17. März 2016 statt.

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentieren

Planungshilfen für das Wohnen im Alter

Altenpflege_2015_LogoNoch bis zum 26. März 2015 präsentieren wir unsere Fachliteraur zum Thema „Barrierefreies Bauen“ und “Wohnen im Alter” im Rahmen der Sonderschau „Aveneo – Raum für Innovation“ auf der Messe Altenpflege 2015 in Nürnberg.

Altenpflege_2

Besuchen Sie uns auf der Sonderschau „Aveneo – Raum für Innovation“

Alle lieferbaren und geplanten Titel zu diesem Thema finden Sie in unserem Online-Shop:

Handbuch Barrierefreies Bauen

Bauen für ältere Menschen

Barrierefrei bauen kompakt

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Praxiswissen Brandschutz: Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen

Barrierefreier Brandschutz

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau, Immobilien | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentieren

Akustik im Haus der Welfen

11. Akustik-Forum Raum und Bau zu Gast im Schloss Herrenhausen

Der Kongressraum, in dem das Akustik-Forum stattfinden wird, ist mit modernster Technik wie etwa versenkbaren Tischen ausgestattet. Hier wie auch im Schloss selbst wurden auch eine Reihe interessanter Akustiklösungen verwirklicht, die der Architekt und der Raumakustiker am Vortag (Donnerstag, 18.6.) in Führungen vorstellen werden.

Der Kongressraum, in dem das Akustik-Forum stattfinden wird, ist mit modernster Technik wie etwa versenkbaren Tischen ausgestattet. Hier wie auch im Schloss selbst wurden auch eine Reihe interessanter Akustiklösungen verwirklicht, die der Architekt und der Raumakustiker am Vortag (Donnerstag, 18.6.) in Führungen vorstellen werden.

Das 11. Akustik-Forum, der Treffpunkt aller Bau- und Raumakustiker, gastiert am 18. und 19. Juni 2015 im Schloss Herrenhausen bei Hannover. Veranstalter sind das Magazin „Trockenbau Akustik“ aus der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln, und das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP), Stuttgart. Das Forum richtet sich traditionell an alle, zu deren Planungs- und Bauaufgaben der bauliche Schallschutz sowie die Akustik in  Räumen gehören, also Architekten, Fachplaner, Sachverständige, Ausbauunternehmen und natürlich auch Bauträger und Bauämter.

Auch dieses Jahr stellen Wissenschaftler, Sachverständige und Techniker das Neueste und Interessanteste aus Forschung, Beratungspraxis und Produktentwicklung vor.

Die Teilnehmer erwarten u. a. folgende Themen:

  • Raumakustik in großen Räumen
  • Bauakustik im Wohnbereich
  • Hotelräume – Probleme und Lösungen
  • Wohnraumlüftung – Innen- und Außenlärmschutz
  • Erhöhter Schallschutz bei  Installationsgeräuschen
  • Längsschalldämmung bei GK-Wänden
  • Überarbeitung der DIN 18041
  • Akustische Gestaltung von Sport- und Schwimmhallen

Am 18. Juni, dem Vorabend des Forums, führen die verantwortlichen Architekten JK Jastrzembski Kotulla, Hamburg, sowie die Fachplaner Taubert und Ruhe, Pinneberg, durch das wieder aufgebaute Schloss Herrenhausen und den Konferenzsaal und stellen die dort verwirklichten Akustiklösungen vor. Anschließend erhalten Teilnehmer, Referenten und Aussteller die Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen bei Buffet und Gesprächen in der Fachausstellung. Die Teilnahme am Vorabendprogramm  ist optional und erfordert eine gesonderte Anmeldung. Die Teilnahme kostet 40,– zzgl. MwSt.

Die Teilnahmegebühr für die Tagung am 19.06.2015 beträgt 330,00 Euro zzgl. MwSt. Für Abonnenten von „Trockenbau Akustik“ sowie Teilnehmer vorangegangener Akustik-Foren gilt ein Sonderpreis von 260,00 Euro zzgl. MwSt.
Detailliertes Programm  und Anmeldeunterlagen gibt es unter www.trockenbau-akustik.de/akustikforum. Weitere Fragen zur Anmeldung beantwortet Cornelia Sczepan, Telefon: 0221 5497-420, Fax: 0221 5497-993, E-Mail: veranstaltungen@rudolf-mueller.de.

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentieren

Beste Baumarktprodukte 2014/2015 ausgezeichnet

Abus, Kärcher, MEM und Weber Stephen sind die Gewinner des Wettbewerbs pro markt – Baumarkt-Produkte des Jahres 2014/15. baumarktmanager, das Entscheidermagazin der DIY-Branche, ruft jedes Jahr die Marktleiter aller deutschen Baumärkte zur Wahl der attraktivsten Baumarktprodukte auf. Die Auszeichnungen werden in den Kategorien Bauen, Technik, Wohnen und Garten/Hobby vergeben.

Die W-Lan Schwenk-Neige Videokamera von Abus dominierte die Kategorie "Technik". Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Andrè Goerke (Abus), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

Die W-Lan Schwenk-Neige Videokamera von Abus dominierte die Kategorie “Technik”. Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Andrè Goerke (Abus), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

In der Kategorie Technik errang die Firma Abus den ersten Platz. Abus hatte eine W-Lan Schwenk-Neige Videokamera für den Privatbereich ins Rennen geschickt, die in den Märkten sehr gut ankam. Das Produkt konnte 16 Prozent aller Stimmen in der Kategorie Technik auf sich vereinen.

Der Fenstersauger WV 2 von Kärcher war erneut das beliebsteste Produkt in der Kategorie "Wohnen". Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Tim Maier (Kärcher), Patrick Spachmann (Kärcher), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

Der Fenstersauger WV 2 von Kärcher war erneut das beliebsteste Produkt in der Kategorie “Wohnen”. Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Tim Maier (Kärcher), Patrick Spachmann (Kärcher), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

In der Kategorie Wohnen belegte der Anbieter Kärcher den ersten Platz. Statt eines Hochdruckreinigers, für die das Unternehmen bekannt ist, hielten die Marktleiter den Fenstersauger WV 2 für das beste Produkt. Genau 10 Prozent der abgegebenen Stimmen bedeuteten in dieser Kategorie den Sieg.

Klebt was das Zeug hält - Der Montagekleber Mega Power von MEM überzeugete in der Kategorie "Bauen". Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Michael Bindemann (MEM), Ute Schoone (MEM), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

Klebt was das Zeug hält – Der Montagekleber Mega Power von MEM überzeugete in der Kategorie “Bauen”. Klaus Mauelshagen (baumarktmanager), Michael Bindemann (MEM), Ute Schoone (MEM), Holger Externbrink (baumarktmanager) (v.li.).

In der Kategorie Bauen gewann erneut die Firma MEM. Diesmal brachten die Klebeexperten das Universalprodukt Montagekleber Mega Power in den Wettbewerb ein. Das Produkt konnte ganze 41 Prozent der Stimmen in der Kategorie Bauen auf sich vereinen.

In der Kategorie Garten/Hobby siegte das Unternehmen Weber Stephen. Die  Gasgrillstation Spirit E-320 Original GBS des US-Grillanbieters erhielt 29 Prozent der Stimmen und schaffte es bis ganz oben aufs Treppchen.

Die Marktleiter und Baumarktmanager können jährlich die ihrer Meinung nach attraktivsten und beliebtesten Produkte aus den jeweiligen Baumarktsortimenten wählen. In diesem Jahr haben die Hersteller 77 Produkte zur Wahl eingereicht. Die Redaktion registrierte 201 gültige Stimmangaben. Die nächste Abstimmung startet im Dezember 2015.

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentieren

Baustoffindustrie ist verhalten optimistisch

Eine Umfrage der BauInfoConsult ergab Mitte des ersten Quartals 2015 folgendes Ergebnis:

Mehr als die Hälfte der Hersteller von Baustoffen/Installationsmaterialer erwarten im ersten Halbjahr 2015 mehr oder gleich viel Umsatz zu erwirtschaften wie im Vorhalbjahr. Doch fast ebenso viele gehen von teilweise drastischen Umsatzeinschnitten aus.

Einen Grund zum Pessimismus gibt den Herstellern vor allem die schwache Entwicklung am Bau im zweiten Halbjahr 2014, die auch die aktuelle Auftragslage sichtlich drückt.

zum Artikel “Durchwachsene Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 erwartet”

Veröffentlicht unter Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Verhalten im Brandfall – Mehr Sicherheit für Flüchtlinge

Verhalten im Brandfall AushangFeuerTRUTZ Network bietet das Übersichtsblatt “Verhalten im Brandfall” ab sofort neben Deutsch und Englisch auch in zwölf weiteren Sprachen an – besonders zur Verwendung in Flüchtlingsunterbringungen. Der Aushang im PDF-Format steht unter brandschutzdialog.de zum kostenfreien Download bereit. Er enthält die wichtigsten Hinweise für den Brandfall und soll Betroffenen erste Hilfestellungen geben.

Das Infoblatt ist in Deutsch, Albanisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Swahili sowie Türkisch verfügbar.

zum Download

Veröffentlicht unter Brandschutz, Immobilien | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Die 30 größten Baumarktunternehmen in Deutschland 2014

ZBH_3-15_Titel_RGBbaumarktmanager veröffentlicht das Ranking der führenden Handelsunternehmen der DIY-Branche: Obi erneut Marktführer

Wie das Branchenmagazin baumarktmanager in seiner jährlichen Befragung ermittelte, hat es Obi erneut geschafft, Marktführer der deutschen Baumärkte im Jahr 2014 zu sein. Mit 6.900 Mio. Euro Umsatz, 578 Märkten und 4.282 Mio. Quadratmetern besetzen die Wermelskirchener den ersten Rang im nationalen Vergleich. Der Obi-Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent. Dies berichtet das Magazin im seiner März-Ausgabe und auf seiner Website baumarkmanager.de. zum Artikel

Die Top 10 der Baumärkte

Baumarktunternehmen: Umsatz (brutto, in Euro)
1. Obi: 6,9 Mrd.
2. Bauhaus: 6,0 Mrd.
3. Hornbach: 3,9 Mrd.
4. Hagebau: 2,9 Mrd. (inkl. Werkers Welt)
5. Toom: 2,4 Mrd. (inkl. B1)
6. Globus: 1,5 Mrd. (inkl. Hela)
7. Poco: 1,2 Mrd.
8. I&M: 1,1 Mrd.
9 Hellweg: 1,0 Mrd. (inkl. Baywa)
10. EMV-Profi: 0,8 Mrd.

Quelle: baumarktmanager.de.
Die vollständige Tabelle gibt es unter www.baumarktmanager.de.

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Baumaschinenindustrie: 2014 war ein erfolgreiches Jahr!

2014 gab es ein starkes Frühjahr, ein ausgedehntes Sommerloch und dann wieder einer deutliche Verbesserung der Lage zum Jahresende. Die Auftragseingänge lagen unter dem Strich um sieben Prozent höher als im Vorjahr. Das ist vor allem der guten Nachfrage nach Erd- und Straßenbaumaschinen geschuldet. Insgesamt wurde ein Gesamtumsatz von 8,4 Milliarden Euro (+ 8 %) generiert.

Für das laufende Jahr erwartet die deutsche Baumaschinenindustrie nur eine Seitwärtsbewegung, da sich die Geschäfte auf den gut laufenden und den weniger gut laufenden Märkten tendenziell ausgleichen werden.

zum Artikel “8 % mehr Umsatz für Baumaschinenindustrie”

Veröffentlicht unter Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Motoristen-Kongress 2015 – Erfolgreich auf ganzer Linie

Am 28. Februar 2015 war das Maternushaus in Köln wieder Treffpunkt für Handel und Industrie: Anlass war der 5. Motoristen-Kongress – der jährliche Branchentreff für Fachhändler und Lieferanten von motorisierten Gartengeräten. Veranstalter ist der Siegfried Rohn Verlag, Kooperationspartner der Industrieverband Garten (IVG).

Knapp 300 Besucher – im letzten Jahr waren es rund 280 – hatten diesmal den Weg nach Köln gefunden. Die Themen des Tages waren Internet/Social Media, aktuelles Recht, neue Sortimente und Verkaufstechniken. Den Abschlussvortrag am Nachmittag gestaltete Nikolaus Märlender, Head of Brand Relations, eBay Deutschland. Der Titel: Die Chance Omnichannel – Neue Lösungen für den Handel. Die angeschlossene Fachausstellung war mit 21 Ausstellern ausgebucht.

Premiere für den Unternehmerpreis „Motorist des Jahres“! Die glücklichen Gewinner wurden beim Motoristen-Kongress 2015 feierlich gekürt. Foto: MOTORIST

Premiere für den Unternehmerpreis „Motorist des Jahres“! Die glücklichen Gewinner wurden beim Motoristen-Kongress 2015 feierlich gekürt. Foto: MOTORIST

Den erfolgreichen Abschluss des Tages bildete die Premiere des Unternehmer-Wettbewerbes „Motorist des Jahres“. Die Fachzeitschrift MOTORIST ehrt damit Unternehmen der Branche, die in einem Jahr besonders erfolgreich waren. Gewinner des 1. Preises ist die Firma Klaus Reinhardt, Land- Forst und Gartentechnik mit Sitz in Sontra-Breitau. Zweiter wurde die Firma Werner Julmi GmbH, mit Sitz in Porta Westfalica. Den dritten Platz belegte die Orth Landtechnik GmbH, Odenthal.

Download der Vorträge, Bilder und Video auf unserer Seite Motorist-Kongress

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

immobilienmanager Award 2015 – Immobilienbranche kürt ihre Besten

Immo_Award_2015impression_2In 14 Kategorien sind am 26. Februar die immobilienmanager Awards 2015 bei einem großen Gala-Abend in Köln verliehen worden. Für sein Lebenswerk wurde Professor Albert Speer, Geschäftsführender Gesellschafter AS&P Albert Speer & Partner GmbH, mit dem Lifetime Award geehrt. Drei weitere Persönlichkeiten der Immobilienbranche wurden für ihr Wirken ausgezeichnet: Dr. Stephan Bone-Winkel und Dr. Ingo-Hans Holz, beide Vorstände der Berliner Beos AG, teilen sich den Award der Kategorie Kopf des Jahres. Den Surprise Prize erhielt Jane Gavan, CEO des kanadischen Immobilieninvestors Dream Global REIT.

Die glücklivhen gewinner des immobilienmanager Award 2015: Foto: immobilienmanager/Steffen Hauser

immobilienmanager Award 2015: So sehen Sieger aus! Fotos: immobilienmanager/Steffen Hauser

Hier die Gewinner des immobilienmanager Award 2015 in allen 14 Kategorien:

  • Finanzierung
    pbb Deutsche Pfandbriefbank AG für die innovative Finanzierung des „Schwabinger Tor“ in München
  • Investment  
    SEB Asset Management für die Transaktion eines pan-europäischen Logistikportfolios
  • Kommunikation   
    Gemeindeverwaltung Plankstadt für das Projekt A!real Plankstadt
  • Kopf des Jahres
    Dr. Stephan Bone-Winkel, Dr. Ingo-Hans Holz, Beos AG
  • Lifetime
    Professor Albert Speer, AS&P – Albert Speer & Partner
  • Management
    Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG für die Investmentstrategie Manage-to-Core am Beispiel des KölnTurms
  • Nachhaltigkeit  
    Arbeitsgruppe Nachhaltige Gebäudebewirtschaftung (Cushman & Wakefield, DIFNI, DLA Piper, WISAG) für ihre Regelungsvorschläge zur nachhaltigen Gebäudebewirtschaftung
  • Projektentwicklung Bestand 
    Centrum Projektentwicklung GmbH für das Neue Kröpcke Center in Hannover
  • Projektentwicklung Neubau
    Redevco Services Deutschland GmbH für das ALEA 101 in Berlin
  • Social Responsibility
    Berlin Hyp AG für das Projekt „538 Weihnachtsmänner für das Kinderhaus“
  • Stadtentwicklung
    ROS Retail Outlet Shopping GmbH für das City Outlet Bad Münstereifel
  • Studentin des Jahres
    Ines Sophia Maria Warnking, EBS Universität für Wirtschaft und Recht – REMI Institut/Hochschule Aschaffenburg
  • Surprise Prize   
    Jane Gavan, CEO Dream Global REIT
  • Vermittlung & Beratung 
    Lazard & Co. GmbH für den Verkauf von CORPUS SIREO
Veröffentlicht unter Immobilien | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert