MTB-ADVENTURE 2019: Im Juni wird wieder in die Pedale getreten

Austauschen – Auskennen – Auspowern

MTB-ADVENTURE, das Mountainbike-Event der Dach- und Holzbaubranche geht in die dritte Runde: Vom 26. bis 28. Juni biken Zimmerer, Dachdecker, Klempner und Architekten wieder gemeinsam durch das Sauerland. Neben dem sportlichen Gemeinschaftserlebnis stehen Dialog und Weiterbildung im Fokus. Veranstalter sind die Fachzeitschriften bauen mit Holz, Der Zimmermann, DDH Das Dachdecker-Handwerk und klempner magazin aus der Rudolf Müller Mediengruppe.

MTB-ADVENTURE geht in die dritte Runde. Nach dem Prinzip „never change a running system“ wollen wir auch 2019 durch das Sauerland biken. Foto: bmH

Ob Könner oder ambitionierte Gelegenheitsfahrer, dabei sein ist beim MTB-ADVENTURE wirklich alles! Foto: DDH

Der dreitägige Event ist ein Mix aus branchenübergreifenden Fachvorträgen, Informations- und Erfahrungsaustausch im Umfeld der Holzbaubranche und des Dachhandwerks sowie einem sportlichen Ausgleich durch eine geführte Mountainbike-Tour in verschiedenen Könnerstufen. Der fachliche Teil am ersten Tag widmet sich diesmal den Themen Flachdachsanierung von oben, Brandschutz im Betrieb und auf der Baustelle sowie Bauphysik, darunter Dachdämmung von außen, Aufdach-Kombi-Dämmung, Berechnungsverfahrenbei nachweisbaren Konstruktionen und Regelwerke. Ein weiterer Praxisvortrag stellt die Vorteile und Möglichkeiten von Multicoptern beim Aufmaß, 3D Modelling und Wartung. Am zweiten Tag treten die Teilnehmer „in die Pedale“; die Tour endet mit einem geselligen BBQ.

Programm, Anmeldung und weitere Informationen online unter www.bauenmitholz.de.

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentieren

Sanierungspreis 2019: Meisterhafte Handwerksleistungen gesucht

Zum neunten Mal lobt die Rudolf Müller Mediengruppe den Sanierungspreis aus. Die bewährten Kategorien Dach, Holz und Metall werden dieses Jahr erstmals um die Kategorien Ausbau und Bauwerkserhaltung erweitert. Der Auszeichnung für die Sanierung an Dach, Fassade und im Holzbau richtet sich ausschließlich an Handwerker.

Schon abreißen oder noch sanieren? Auch bei schlechten Bauzuständen gelingt es dem Profi oft, ein Bauwerk zu erhalten. Foto: RM Rudolf Müller

„Neben der Kontinuität der letzten neun Jahre freue ich mich dieses Jahr ganz besonders, dass es gelungen ist, den Preis auszubauen“, so Elke Herbst, Leiterin des Geschäftsbereichs Bauen in der Mediengruppe. „Durch die Zusammenarbeit mit neuen Partnern ist es uns möglich, noch mehr Gewerke in ihrer Marktbearbeitung zu unterstützen. Damit bieten wir ein Forum, in dem die hohe Wertschätzung für die handwerkliche Leistung unserer Kunden deutlich sichtbar wird.“

Sie sind Dachdecker, Zimmerer, Klempner, Spengler oder Trockenbauer und bringen jeden Altbau wieder zum Glänzen? Mit wenigen Klicks können Sie Ihre Objektfotos mit einer kurzen Beschreibung online auf www.sanierungspreis.de hochladen. Die Einreichungsphase für den Sanierungspreis 2019 läuft bis zum 30. Juni 2019.

zum Teilnahmeformular

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierungspreis 2019: Meisterhafte Handwerksleistungen gesucht

Sanierungspreis 18 für herausragende Leistungen im Handwerk verliehen

Vor rund 100 Gästen in den Kölner Balloni-Hallen hat die Rudolf Müller Mediengruppe am 21. Februar den Sanierungspreis 18 verliehen. In den Kategorien Steildach, Metall und Holz würdigte die Mediengruppe die herausragende fachliche und technische Leistung der mit dem Preis ausgezeichneten Handwerker.

Sanierungspreis: Die Besten der Besten 2018. Foto: Susanne Kurz

In der Kategorie Steildach geht der Preis an die Bade Dächer GmbH & Co. KG aus Bad Bevensen für die Sanierung des Palaishaus der Stadthöfe Hamburg. „Ich bin sehr dankbar für die Leistung, die unser Team erbracht hat“, so Preisträger Hermann Bade. „In unserer Referenzliste ist das Palaishaus ein absolutes Leuchtturmprojekt.“In der Kategorie Metall gewinnt die Engel Spenglerei aus dem bayerischen Fuchstal-Leeder mit der Dachsanierung des Altenwerk Marthashofen. „Der Bauherr hat uns die Zeit gegeben genau zu planen, das war das Erfolgsgeheimnis“, so Geschäftsführer Thomas Engel. „Das Ergebnis ist ein Dach, das langlebig, sicher und wartungsarm ist und den Bauherrn vollständig zufriedenstellt. Was will man mehr?“

In der Kategorie Holz geht der Preis an die Zimmerei Hubert Nowack aus Rottweil für die Anhebung eines Schwarzwaldhauses. Inhaber Hubert Nowack: „Wir hatten die Idee, bei diesem Objekt die Außenwände mit anzuheben, so dass das gesamte Gefüge zusammenblieb. Das hieß: Ein Gebäude, das vorher stand, schwebte.“ Mit der Sanierung vergrößerte der Betrieb die Raumhöhe im Obergeschoss von 1,80m auf 2,50m.

Erstmalig sprach die Jury Lobende Erwähnungen aus: Die Willy A. Löw AG aus Bad Homburg erhielt die Auszeichnung im Bereich „Flachdach“ für die Abdichtungsarbeiten am Frankfurter Krönungsweg. Für sein ökologisches Sanierungskonzept bei einer denkmalgeschützten Arztvilla sprach die Jury der Andreas Harnacke GmbH & Co. KG eine Lobende Erwähnung für „Nachhaltigkeit“ aus.

„Der Sanierungspreis hat sich zu einer der wichtigsten Auszeichnungen für handwerkliche Spitzenleistungen entwickelt“, so Elke Herbst, Leiterin des Geschäftsbereichs Bauen bei Rudolf Müller. „Das freut uns vor allem für unsere Preisträger, die für ihre hervorragenden Arbeiten die verdiente Anerkennung erhalten. Wir werden den Sanierungspreis daher um die beiden Kategorien “Ausbau“ und „Bauwerkserhaltung“ erweitern, um so noch mehr Handwerker anzusprechen.“

Weitere Infos, Filme und Fotos im Internet unter www.sanierungspreis.de und https://www.facebook.com/Sanierungspreis.

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierungspreis 18 für herausragende Leistungen im Handwerk verliehen

immobilienmanager-Award 2019 kürt kreative Köpfe und innovative Ideen

immobilienmanager-Award 2019: 14 Preise vergeben, unter anderem an Klaus-Jürgen Sontowski für sein Lebenswerk und an Coworking-Pionier Michael O. Schmutzer als „Kopf des Jahres“.

Jede Menge Sieger: Alle Preisträger des immobilienmanager-Award 2019 und die Partner der einzelnen Kategorien (Foto: Steffen Hauser/immobilienmanager)

Die Immobilienbranche hat ihre Besten gekürt. In 14 Kategorien vergab der Immobilien Manager Verlag am 21. Februar in Köln seine begehrten Awards. Als „die Besten der Branche“ bewarben sich Unternehmen und Personen aus der Immobilienwirtschaft mit ihren herausragenden Leistungen oder wurden vorgeschlagen.

Klaus-Jürgen Sontowski wurde mit dem „Lifetime Award“ geehrt. Er ist eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit und einer der produktivsten Gründer und Mitgründer erfolgreicher Immobilienunternehmen in Deutschland. Bereits mit 28 Jahren wagte er mit der Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft Sontowski und Partner den Schritt in die Selbstständigkeit. Im Laufe der Jahre folgten weitere Gründungen, darunter die Deutsche Immobilien Chancen AG.

Der diesjährige „Kopf des Jahres“ kommt aus Nürnberg: Michael O. Schmutzer. Als Gründer und Geschäftsführer von Design Offices hat er den heute allgegenwärtigen Trend des Coworking schon vor zehn Jahren erkannt und mit seinem eigenen Unternehmen in Deutschland etabliert. Er hat Design Offices zum führenden deutschen Anbieter von flexiblen Raumlösungen für agiles Arbeiten gemacht. Besonders in den Jahren 2017 und 2018 ist sein Unternehmen außerordentlich gewachsen.

Rudolf M. Bleser, Geschäftsführer des Immobilien Manager Verlages Köln, hob hervor: „In ihrer Gesamtheit liefern die Bewerber des immobilienmanager-Awards das ab, was zu Recht von der Immobilienbranche erwartet wird: Lösungen – kreativ, innovativ, dabei verlässlich und solide finanziert.“

Die Award-Gala fand im Dock.One am Köln-Mülheimer Hafen statt. Mehr als 400 Top-Entscheider feierten mit den Preisträgern.

Foto: Steffen Hauser/immobilienmanager

Hier die Gewinner des immobilienmanagerAward 2019 in allen 14 Kategorien:

  • Digitalisierung       
    Bauwens GmbH & Co. KG für die digitale Transformation der Wertschöpfungskette und Prozesse
  • Finanzierung 
    Volkswagen Immobilien GmbH für die Green Bonds 2018
  • Investment  
    GBI Unternehmensgruppe für den Aufbau der SMARTments-Produktfamilie
  • Kommunikation
    Textschwester Immobilienkommunikation Miriam Beul – Alexandra Iwan GbR für Interboden The Cradle – Blumenwiese
  • Kopf des Jahres  
    Michael O. Schmutzer, Gründer und Geschäftsführer der Design Offices GmbH
  • Lifetime      
    Klaus-Jürgen Sontowski, Gründer und Geschäftsführer der Sontowski & Partner GmbH
  • Management   
    Real I.S. für die Teilprojektentwicklung Toren op Zuid in Rotterdam/Niederlande
  • Nachhaltigkeit  
    aquaTurm Hotel GmbH für den Umbau eines alten Wasserturms zum Null-Energie-Hochhaus in Radolfzell
  • Projektentwicklung Bestand 
    terraplan Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH für das Wohnprojekt Am Funkerberg in Königs Wusterhausen
  • Projektentwicklung Neubau 
    GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen für das wettbewerbliche Vergabeverfahren zum seriellen Bauen
  • Social Responsibility
    WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte GmbH für die Initiative „Hallo neue Nachbarn“
  • Stadtentwicklung 
    Landeshauptstadt Dresden für den Wiederaufbau und die Rekonstruktion des Neumarkts
  • Student des Jahres        
    Nico Busch, Hochschule 21 Buxtehude
  • Vermittlung & Beratung    
    King & Spalding LLP für die Beratung der BEOS AG und der IntReal bei der Übertragung eines Immobilienportfolios
Veröffentlicht unter Immobilien | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für immobilienmanager-Award 2019 kürt kreative Köpfe und innovative Ideen

FeuerTrutz 2019 macht Nürnberg zum Hotspot für Brandschützer

• Höhere Ausstellerbeteiligung und höhere Internationalität
• Vielfältiges Rahmenprogramm mit erweitertem Angebot
• Brandschutzkongress vermittelt Fachwissen zu aktuellen Fragen
• Ab 2020 findet die FeuerTrutz im Juni statt

Messegeschehen

Mit einer neuen Rekordbeteiligung von 315 Ausstellern* (2018: 287) startet die FeuerTrutz 2019, internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, heute im Messezentrum Nürnberg. In den Hallen 10.0 und 10.1 präsentieren die beteiligten Unternehmen bis morgen bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen. Auf einer gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent gewachsenen Ausstellungsfläche von jetzt rund 6.400 Quadratmetern bieten sie damit einen europaweit einzigartigen Marktüberblick. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet zusätzliches Know-how: Aussteller-Fachforen, das ERLEBNIS Brandschutz mit Live-Demonstrationen, der Treffpunkt Bildung & Karriere oder Kompakt-Seminare sind beliebte Anlaufstellen für Brandschutzprofis. Im begleitenden Brandschutzkongress vertiefen renommierte Referenten aktuelle Fragestellungen unter dem Motto „Schutzziel Brandschutz: Konzepte und Lösungen für Standard- und Sonderbauten“. Fachmesse und Kongress finden zum nächsten Mal am 24. und 25. Juni 2020 statt. Der neue Termin macht den Umzug in die Hallen 4 und 4A sowie das Nürnberg Convention Center Ost und damit die fachliche Weiterentwicklung der Veranstaltung möglich. mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für FeuerTrutz 2019 macht Nürnberg zum Hotspot für Brandschützer

Motoristen-Kongress 2019 am 16. Februar

‘Zuversicht vs. Zukunftsangst – digitale Herausforderungen im Handel‘

Motoristen-Kongress 2019 wie immer mit einer spannenden Fachschau. Foto: Motorist

Am 16. Februar 2019 findet der neunte Motoristen-Kongress im Kölner Maternushaus statt. Mit einem Programm für den Motorgeräte- und Gartenfachhandel, das über den Tellerrand schaut, mehr Auswahl bei den Workshops und mit einer Abendunterhaltung, die den Namen verdient hat. Hier finden Sie einen Gesamtüberblick.

Der Motoristen-Kongress 2019 bietet auch dieses Mal seinen Teilnehmern verschiedene Workshops an. Neu ist dabei ist, das jeder Workshop zweimal durchgeführt wird. Einmal vormittags und einmal nachmittags. Die neuen Workshops zum Motoristen-Kongress geben Ihnen das richtige Rüstwerkzeug für den Arbeitsalltag mit. Dabei beleuchten die vier Referenten unterschiedlichste Schwerpunkte und unterstreichen diese mit Praxistipps.

Die vier Workshops setzen sich aus folgenden Themen zusammen:

  • „Geht doch längst“ – ein Blick über den digitalen Tellerrand
  • „Garantie und Gewährleistung im Motorgeräte-Fachhandel. Stationärer Verkauf und Dienstleitung im Zeitalter des Online-Handels.“
  • Wirksamer Schutz vor Ladendiebstahl
  • „Disruption von Technik und Recht: Robotik, autonome Maschinen und Sensortechnologien“

zur Anmeldung

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Motoristen-Kongress 2019 am 16. Februar

Jetzt noch anmelden: markt in GRÜN-Barcamp

fit für die Zukunft!

Am 22.02.2019 findet in Köln das markt in GRÜN-Barcamp für den Nachwuchs des Grünen Handels. Gemeinsam mit den Experten der Branche erarbeiten die Teilnehmer praxistaugliche Beispiele für den Grünen Handel der Zukunft. Info & Anmeldung

Die Themen:

  • Augmented und Virtual Reality am POS
    Daniel Brown, World of VR GmbH
  • „Geschichte gut, alles gut“ –Storytelling als Verkaufstool
    Mélina Garibyan, StoryAtelier gGmbH
  • Start – up – Experience – So intrinsisch entstehen Kaufbedürfnisse
    Nathalie Odermann, green for me
  • “Jung und ahnungslos” / Kundenansprache für die junge Zielgruppe
    Rupert Fey, beyond – flora
  • „Offline ist das neue Online“ – Mit Aktionen am POS punkten
    Rupert Fey,  beyond – flora
  • Nachhaltigkeit – Handel als Spiegel der Gesellschaft nutzen
    Kay Harney, wandelimhandel
  • Chancen der Digitalisierung in der Pflanzenvermarktung
    Dr.Kirsten Mullen, Spezialistin für Strategie und Marketing bei sunbird images
  • „Fit im Team“  – Mehr Erfolg durch leistungsfähige Mitarbeiter durch zukunftsorientiertes
    Gesundheitsmanagement
    Win Silvester, Fitness – und Mentalcoach
  • „Teams formen – von Babyboomer bis Generation Z“ –Generationenübergreifend effektiv zusammenarbeiten durch gemeinsame Werte, Motive und Kommunikation
    Win Silvester, Fitness – und Mentalcoach
  • „Authentisch vom Beet bis zum Verkaufstisch“ – Nachhaltigkeit in der Pflanzenproduktion
    Rudolf Sterkel, Marketing – und Verkaufsberater Heidezüchtung Kramer
Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Jetzt noch anmelden: markt in GRÜN-Barcamp

bfb-Seminar – Barrierefrei bauen in NRW

Grundlegende Änderungen nach neuer BauO NRW

In NRW gilt seit dem 1. Januar 2019 eine neue Bauordnung (BauO NRW). Damit ändern sich die Anforderungen an die Barrierefreiheit grundlegend. Das bfb-Seminar Barrierefrei bauen in NRW am 13. Mai 2019 in Köln beschäftigt sich mit den neuen Vorgaben an das Barrierefreie Bauen.

Nach der neuen BauO NRW müssen Wohnungen ab Gebäudeklasse 3 bis 5, also in Mehrfamilienhäusern, barrierefreisein. Öffentlich zugängliche Gebäude müssen „in erforderlichen Umfang“ barrierefrei sein. Darüber hinaus wurde über die Technischen Baubestimmungen die DIN 18040 eingeführt – mit NRW-spezifischen Einschränkungen und Ergänzungen. Was also „barrierefrei“ und „in erforderlichem Umgang“ in NRW konkret bedeutet, sorgt für viele Fragen und ist in unterschiedlichsten Verordnungen geregelt. Weiterhin fordert die neue BauPrüfVO für große Sonderbauten im Rahmen des Genehmigungsverfahrens ein Barrierefrei-Konzept, in dem die vorgesehenen Maßnahmen detailliert darzustellen und nachzuweisen sind. Brandschutzkonzepte müssen Angaben zur Mobilität und Selbsthilfefähigkeitder Nutzer sowie zu deren Evakuierung beinhalten.

Das bfb-Seminar „Barrierefrei bauen in NRW“ vermittelt die neuen Vorgaben an das barrierefreie Bauen speziell für NRW. In einzelnen Themen-Blöcken erläutern die Referentinnen Nadine Metlitzky, Dipl.-Ing (FH) Architektin und ö.b.u.v. Sachverständige für barrierefreies Bauen, sowie Stephanie Hess, Dipl.-Ing (FH) Architektin und Fachplanerin für barrierefreies Bauen, die Anforderungen sowie Schutzziele und zeigen bedarfsgerechte Lösungen für verschiedene Gebäudearten und Nutzungen. Die Teilnehmer erfahren, wie sie diese Maßnahmen in einem schlüssigen Barrierefrei-Konzept nach BauPrüfVO nachvollziehbar darstellen und sicher nachweisen können. Im Fokus steht sowohl die Darstellung anhand von Symbolen und Planzeichen als auch die textliche Beschreibung der Maßnahmen. Diskutiert wird auch der Umgang mit Ausnahmen, z. B. beim Bauen im Bestand, aufgrund von unverhältnismäßigem Mehraufwand oder aus bautechnischen Gründen, sowie Kompensationsmaßnahmen.

Weitere Programm-Informationen und Anmeldung unter: www.bfb-barrierefrei.de/seminar-nrw.

zum PDF-Flyer zum bfb-Seminar – Barrierefrei bauen in NRW

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau, Immobilien | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für bfb-Seminar – Barrierefrei bauen in NRW

Beste Projekte im deutschen Metallhandwerk gesucht

Startschuss für den Deutschen Metallbaupreis und den Feinwerkmechanikpreis 2019 – jetzt bewerben!

Unter dem Motto „Stolz wie Oskar“ zeichnet die Fachzeitschrift M&T-Metallhandwerk auch 2019 herausragende handwerkliche Leistungen im Metallhandwerk und in der Feinwerkmechanik aus. Für die Jury zählen individuelle Lösungen, speziell nach Kundenwünschen oder Gegebenheiten vor Ort angepasst, genauso wie große und spektakuläre Bauten. Wie wird geplant, gebaut und wie werden die Ansprüche der Kunden erfüllt? Den Bewerbern für den Deutschen Metallbaupreis stehen sechs Kategorien zur Auswahl: Fenster/ Fassade/Wintergarten, Metallgestaltung, Stahlkonstruktionen, Sonderkonstruktionen, Treppen und Geländer sowie Türen/Tore/Zäune. Die Jury achtet besonders auf die hohe Qualität in Konzeption, Planung und Ausführung sowie auf die kreative Umsetzung bei schwierigen Einbausituationen.

Anwärter für den Feinwerkmechanikpreis 2019 können sich mit folgender Innovation bewerben: technisch innovative Produkte, Umsetzung innovativer Technologien, Lösung von Kundenproblemen, Lösung eigener technischer Probleme, Arbeiten für außergewöhnliche Kunden sowie Organisationsstruktur im Betrieb (technischer Betriebsablauf bzw. technische Organisation).

Auf den Internetseiten www.metallbaupreis.de und www.feinwerkmechanikpreis.de finden Bewerber alle wichtigen Informationen rund um die beiden Branchenpreise. Einsendeschluss ist jeweils der 31. Mai 2019. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen des Metallbaukongresses und des Feinwerkmechanik-Kongresses am Abend des 25. Oktober 2019 vor über 300 Gästen im Würzburger Vogel Convention Center statt. mehr lesen

Veröffentlicht unter Metallbau | Kommentare deaktiviert für Beste Projekte im deutschen Metallhandwerk gesucht

Harbecke mit dem BaustoffWissen Azubi-Award ausgezeichnet

Der BaustoffWissen Azubi-Award 2019 geht an das Baustoffzentrum Harbecke! Der erstmals ausgelobte Preis wurde am 17. Januar während des Gala-Abends für den BaustoffMarkt-Oskar in München verliehen.

Hartmut Buhren, Anna Swertz und Timo Buhren (v. l.) nahmen den BaustoffWissen Azubi-Award 2019 entgegen. Foto: Redaktion/Thomas Kiehl

Mit dem BaustoffWissen Azubi-Award werden Baustoff-Fachhändler ausgezeichnet, die sich im Bereich der Ausbildung besonders engagieren. Das Schöne dabei: Bewerben können sich nicht die Unternehmen direkt, sondern nur die Auszubildenden, die in einem ein- bis zweiminütigen Video zeigen, warum ihr Betrieb die Auszeichnung verdient.

Die Entscheidung fiel nicht leicht, da die Macher von BaustoffWissen viele tolle Videos erhalten haben. Deshalb ein großer Dank und großes Lob auch an die anderen Teilnehmer: Bauking, Baustoff+Metall, Henrich Baustoffzentrum, Kraft Baustoffe, Linnenbecker, Max Schierer, Raab Karcher, Team!

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Harbecke mit dem BaustoffWissen Azubi-Award ausgezeichnet

RSS Feed RSS Feed abonnieren