Monatsarchive: Oktober 2013

Bauvorschriften-REPORT 9-2013: Arbeitsstätten

Der Info-Dienst für Architekten und Planer

Der Info-Dienst für Architekten und Planer

Der aktuelle Bauvorschriften-REPORT 9.2013 widmet sich dem Thema „Arbeitsstätten – Anforderungen an die Abmessungen und die Ausstattung von Sanitärräumen nach ASR A4.1“.

Die neue ASR A4.1 „Sanitärräume” legt fest, in welchem Umfang Arbeitsstätten mit Toiletten, Umkleideräumen und Waschräumen auszustatten sind. Des Weiteren werden die Abmessungen und Ausstattungen dieser Räume geregelt. Eine entsprechende gültige DIN-Norm gibt es nicht (die Praxis greift immer noch auf die 2007 zurückgezogene DIN 18022 zurück), weshalb die Bestimmungen der ASR A4.1 dort, wo keine einschlägigen Vorschriften bestehen, Anhaltspunkte für die Planung solcher Räume bietet.

Weitere Themen in der Ausgabe 9.2013:

  • Barrierefreie Toilettenräume nach DIN 18040-1
  • Ausstattung mit Toiletten nach Muster-Versammlungsstättenverordnung
  • Aus juristischer Sicht: Sanitär hat’s manchmal schwer
  • Neue Normen: DIN 20000-1, DIN EN 14342

Bauvorschriften-REPORT informiert Sie als Architekt und Planer regelmäßig über aktuelle Neuerungen in der unüberschaubaren Menge der DIN-Normen und Bauvorschriften. Er stellt neue erschienene DIN-Normen und Regelwerke im Detail vor, weist auf die wesentlichen Änderungen hin und erläutert, welche Auswirkungen sich daraus für den Planungsalltag ergeben.

bestellen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bauvorschriften-REPORT 9-2013: Arbeitsstätten

Druckfrisch für Holzbauprofis: Der neue ZIMMERMEISTER KALENDER 2014

ZIKA_2014_110-2005309Der ZIMMERMEISTER KALENDER 2014 ist ab sofort verfügbar! Das Nachschlagwerk bietet Ihnen auch im 88. Jahrgang viele Praxishilfen und speziell aufbereitete Bautabellen für die tägliche Arbeit in der Zimmerei oder im Ingenieurbüro. Hinzu kommt die gewohnt umfangreiche und vollständig aktualisierte Sammlung an genormten und zugelassenen Bauprodukten für den Einsatz im Holzbau.

Seine Einzigartigkeit beweist der ZIMMERMEISTER KALENDER mit einer ausführlichen Ausarbeitung zum Bauen im Bestand. Speziell für die praktische Anwendung entwickelte Checklisten und Tabellen geben diesem Sonderkapitel seinen besonderen Wert.

Und last but not least: Im gewohnt übersichtlich aufgebauten Kalendarium der aktuellen Fassung finden Sie als Holzbaufachmann eine Doppelseite pro Kalenderwoche mit ausreichend Platz für Termine und sonstige Notizen.

bestellen

Veröffentlicht unter Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Druckfrisch für Holzbauprofis: Der neue ZIMMERMEISTER KALENDER 2014

DDH EDITION Ratgeber 34 „Energieträger Dach“

ZDE_2013_34_Energieträger Dach_Umit DDH Expertengespräch!

Setzen Verbraucher nach der Hochsubventionsphase im Solarmarkt wieder auf qualitativ hochwertige Arbeit statt auf schnelle Rendite? Können Dachdecker in Sachen Solar sogar auf einen zweiten Frühling hoffen, nachdem die wilden Jahre im Solarmarkt vorbei scheinen? Diese und viele weitere Fragen diskutierten sieben Fachleute aus Handwerk, Industrie und Handel beim DDH Expertengespräch in Köln in den Räumen der Verlagsgruppe Rudolf Müller.

Die Diskussion ist nachzulesen in der aktuellen DDH EDITION, die am 25. Oktober 2013 mit dem DDH Heft 20-2013 erscheint. Von der korrekten Montage von Solaranlagen über Brandschutzaspekte bis hin zur Entscheidung zwischen Indach- und Aufdachanlage behandelt der Ratgeber „Energieträger Dach“ die aktuellen Entwicklungen aus der spezifischen Sicht des Dachmarktes. Außerdem geht der Ratgeber auf die Frage nach spezieller PV-Software ein, diskutiert das Thema Vertragsgestaltung im Solarmarkt und stellt Einlegesysteme vor.

Übrigens: Wie berichtet,  einen kurzen filmischen Einblick in die Expertenrunde erhalten Sie direkt über den abgebildeten QR-Code oder auf DDH TV.
Link zum Film

 

Veröffentlicht unter Dachhandwerk | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für DDH EDITION Ratgeber 34 „Energieträger Dach“

DDH Expertenrunde zum Thema Solar

Sieben Fachleute trafen sich im September zum DDH Expertengespräch in den Räumen der Verlagsgruppe Rudolf Müller. Zum Thema Solar diskutierten die Experten über die Perspektiven und Herausforderungen des Solarmarktes aus Sicht der Dachdecker. Das DDH Expertengespräch erscheint am 25. Oktober 2013 in der neuen DDH EDITION, Band 34 Ratgeber „Energieträger Dach“, die der DDH Ausgabe 20-2013 beiliegt.

Teilnehmer:
– Dachdeckermeister Dirk Bollwerk
– Dipl.-Ing. Dirk Bremer, Anwendungstechniker bei Nelskamp
– Andreas Hauf, Vorstandsmitlgied der DEG
– Dachdeckermeister Hans-Jürgen Kautz
– Ulrich Löttgen, fachtechnischer Berater des Dachdeckerverbands Nordrhein
– Fritz Stockinger, Geschäftsführer bei Klöber und
– Michael Zenk, Dachdeckermeister und Fachredakteur bei DDH.
Das Gespräch moderierte DDH Redakteur Johannes Messer.

Einen kurzen filmischen Einblick in die Expertenrunde erhalten Sie auf DDH TV:

Veröffentlicht unter Dachhandwerk | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für DDH Expertenrunde zum Thema Solar

EnEV 2014 beschlossen

Die EnEV 2014 sieht keine Verschärfungen der Anforderungen für Bestandsgebäude vor. (Abb.: KfW-Bildarchiv/FotografThomas Klewar)

Die EnEV 2014 sieht keine Verschärfungen der Anforderungen für Bestandsgebäude vor. (Abb.: KfW-Bildarchiv/FotografThomas Klewar)

Die EnEV 2014 kommt:
Am 16. Oktober 2013 hat de Bundesregierung die Novelle zur Energieeinsparverordnung (EnEV) mit allen vom Bundesrat vorgesehenen Änderungen verabdschiedet. Die neue EnEV soll nach Ansicht der Bundesregierung  zu dem Ziel beitragen, bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen, ohne Eigentümern, Wirtschaft und Mietern untragbare neue Lasten aufzubürden. Kernelement der Novelle ist eine Anhebung der Effizienzanforderungen für Neubauten um einmalig 25 Prozent ab
1. Januar 2016. Bestandsgebäude sind von diesen Verschärfungen ausgenommen. Zudem wird die Bedeutung des Energieausweises als Informationsinstrument für die Verbraucherinnen und Verbraucher gestärkt. mehr lesen

978-3-481-03085-8_RGBJetzt schon vormerken!

Passend zum Thema erscheint im Mai 2014 in der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller das Buch EnEV 2014 im Bild von Dipl.-Ing. Uli Jungmann und Dipl.-Phys Klaus Lambrecht.

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für EnEV 2014 beschlossen

Brandschutz-Experte (m/w) gesucht

Feuertrutz_mitUZUnsere Kollegen vom Feuertrutz Verlag für Brandschutzpublikationen suchen einen Brandschutz-Experten (m/w) zur Unterstützung bei Konzeption und Realisation ihrer Fachinformationsprodukte und Serviceleistungen in Köln.

Der Feuertrutz Verlag, seit 2005 ein 100%-Unternehmen der Verlagsgruppe Rudolf Müller, ist Marktführer für Fachinformationen zum vorbeugenden Brandschutz. Das Herzstück des Verlages ist der „Brandschutzatlas“ – ein Standardwerk im Themenfeld Baulicher Brandschutz. Das 2008 gegründete „FeuerTRUTZ Magazin“ sowie Fachbücher und elektonische Angebote zum baulichen, konstruktiven und technischen Brandschutz für die Zielgruppen Architekten, Fachingenieure, Sachverständige, Bauämter, Bauunternehmen und Feuerwehren runden das Programm des Feuertrutz Verlages ab 2011 veranstaltete der Feuertrutz Verlag mit der Messe Nürnberg im Nürnberger Messezentrum erstmals die FeuerTRUTZ – Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, die sich thematisch dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz widmet. Parallel hierzu fand der bereits etablierte FeuerTRUTZ Brandschutzkongress statt.

zur Stellenanazeige

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Brandschutz-Experte (m/w) gesucht

Tarifrunde 2013: Mindestlohn am Bau wird allgemeinverbindlich

Foto: Rainer Aschenbrenner / pixelio.de

Foto: Rainer Aschenbrenner / pixelio.de

Wie die Redaktion „Baugewerbe“ berichtet, hat das Bundeskabinett mittlerweile den Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe für allgemeinverbindlich erklärt. Dieser wurde schon am 3. Mai 2013 formuliert und tritt zum 1. Januar 2014 in Kraft. mehr lesen

Veröffentlicht unter Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Tarifrunde 2013: Mindestlohn am Bau wird allgemeinverbindlich

NEU: Förderpreis für Nachwuchs im vorbeugenden Brandschutz

Premiere: „Brandschutz des Jahres“ jetzt auch in der Kategorie Förderpreis

Premiere: „Brandschutz des Jahres“ jetzt auch in der Kategorie Förderpreis

Premiere! Der „Brandschutz des Jahres“ in der Kategorie Förderpreis wird 2014 erstmalig vom Feuertrutz Verlag zur Förderung von Berufseinsteigern ausgelobt. Damit zeichnet der Verlag herausragende Abschlussarbeiten eines Master- oder Bachelorstudiums mit Schwerpunkt im vorbeugenden Brandschutz aus. Partner des Förderpreises 2014 ist BSCON Brandschutzconsult in Essen.

Für den Preis können sich Studenten oder Absolventen eines Master- oder Bachelor-Studiengangs mit Studienschwerpunkt „Vorbeugender Brandschutz“ mit ihrer Master- oder Bachelorarbeit in deutscher Sprache bewerben. Die Altersgrenze für Bewerber liegt bei max. 30 Jahren (geboren im Jahr 1983 oder später), die Master- oder Bachelorarbeit muss 2013 beim Ausbildungsträger eingereicht worden sein. Bewerbungsschluss ist der 31.Dezember 2013.

Eine Fachjury prüft die eingereichten Arbeiten und beurteilt diese nach den Kriterien des Innovationsgrads, der Wissenschaftlichkeit und der Relevanz für die Praxis. Bis zu drei Preisträger werden von der Jury ausgezeichnet: ein Gewinner und zwei Nominierte. Der Preis ist mit 1.500,– Euro dotiert und wird im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Fachmesse FeuerTRUTZ 2014 vor einem geladenen Publikum überreicht. Der Gewinner erhält 1.000,– Euro, die Nominierten je 250,– Euro. Die Eröffnungsveranstaltung mit der Preisverleihung in allen Kategorien des „Brandschutz des Jahres 2014“ findet am 18. Februar 2014 in Nürnberg statt. Die Arbeiten der Preisträger werden im FeuerTRUTZ Magazin und online vorgestellt.

Begehrte Trophäe Foto: Heiko Stahl/Nürnberg Messe

Begehrte Trophäe
Foto: Heiko Stahl/Nürnberg Messe

Der „Brandschutz des Jahres“ wird 2014 in folgenden Kategorien verliehen:

  • Brandschutzkonzept
  • Produkt des Jahres: Baulicher Brandschutz
  • Produkt des Jahres: Gebäudetechnischer Brandschutz
  • Produkt des Jahres: Organisatorischer Brandschutz
  • Förderpreis
  • Ehrenpreis (Auswahl und Verleihung durch den Feuertrutz Verlag)

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen mit Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.feuertrutz.de/preis.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für NEU: Förderpreis für Nachwuchs im vorbeugenden Brandschutz

Fachbuch zum Thema Wärmedämmstoffe erschienen

Kürzlich ist das Fachbuch „Wärmedämmstoffe – Kompass zur Auswahl und Anwendung erschienen.

Cover WärmedämmstoffeDer „Kompass“ bietet eine umfassende, anschauliche Orientierung im Markt der wichtigsten Wärmedämmstoffe unter technischen, ökonomischen und ökologischen Bewertungskriterien zur schnellen Entscheidungsfindung für die optimale Dämmmaßnahme.

Das Buch ermöglicht Planern, Energieberatern, Handwerkern und Investoren, schnell das geeignete Dämmverfahren und den geeigneten Dämmstoff für die jeweilige Bauaufgabe zu finden.

Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

Das Buch können Sie in unserem E-Shop bestellen.

 

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Fachbuch zum Thema Wärmedämmstoffe erschienen

5. FLIESEN & PLATTEN-FORUM in Köln

FlyerFPFORUM20141Mit Podiumsdiskussion „Meisterpflicht war gestern – und jetzt?“

Am 13. und 14. Februar 2014 veranstaltet unsere Fachzeitschrift FLIESEN & PLATTEN das 5. FLIESEN & PLATTEN-FORUM in Köln. Unter dem Motto: „Mehr Erfolg – mit Sicherheit! Technik – Recht – Verkauf“ präsentiert das Fliesenfachmagazin acht Vorträge, kontroverse Diskussionsrunden sowie eine Fachschau. Wie im Vorjahr hat die Redaktion die Themen der Veranstaltung per Leserumfrage ermittelt. Ergebnis: Eindeutiger Sieger der Leserwahl ist die Qualifizierung im Handwerk nach dem Wegfall der Meisterpflicht vor dann zehn Jahren. Unter der Überschrift „Meisterpflicht war gestern – und jetzt?“ wird dieser „Aufreger“ das Schwerpunktthema der Podiumsdiskussion sein.

Ganz weit oben in der Gunst der Leser stehen erneut die „Untergründe“, speziell die Calciumsulfat- und Gussasphaltestriche. Neben den verlegetechnischen Themen gibt es auch viele Anregungen zur Unternehmensführung sowie zur Kundenpflege und Ausstellungsplanung. Auch Rechtsbeiträge sowie besondere Verlegearbeiten oder auch Erfindungen von Fliesenlegern für Fliesenleger haben die Leser als Themen-Tipps genannt. Daraus entstanden ist ein kompaktes Programm gespickt mit Inhalten, die die Branche bewegen.

Am Abend folgen zwei Preisverleihungen: Ausgezeichnet werden zum einen die „Produkte des Jahres 2013“, die die Leser im Vorfeld ermittelt haben. Zum anderen gibt es eine Premiere auf Handelsebene: Erstmalig prämiert das Fliesenfachmagazin die „Händler des Jahres 2013“. Mit guten Gesprächen in der Fachausstellung und dem FLIESEN & PLATTEN-Kickerturnier klingt der Abend aus.

Das FLIESEN & PLATTEN-FORUM – der Branchentreff für Chefs und Mitarbeiter von Fliesenfachbetrieben und -fachhandel, Sachverständige und Hersteller – steht vor allem für aktuelle Informationen in Sachen Fachtechnik und innovative Betriebsführung. Es ist die einzige Branchenweiterbildung, mit der sich Fliesenleger und -berater technisch, rechtlich und thematisch ohne Herstellerbindung auf dem Laufenden halten können.

Das 5. FLIESEN & PLATTEN FORUM findet im Kölner Maternushaus statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 229,– Euro. Abonnenten von FLIESEN & PLATTEN oder der Schwesterzeitschrift CARO, Besucher eines der vorhergehenden Foren sowie die Mitglieder des Fachverbands Fliesen und Naturstein zahlen 149,– Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung: Redaktion FLIESEN & PLATTEN,
Telefon: +49 221 5497-205, Telefax: +49 221 5497-6205, E-Mail: red.fliesen@rudolf-mueller.de, Online: www.fliesenundplatten.de/forum.

zum Veranstaltungsflyer

Veröffentlicht unter Fliesen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 5. FLIESEN & PLATTEN-FORUM in Köln

RSS Feed RSS Feed abonnieren