Archiv der Kategorie: Dachhandwerk

Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft 2.2018

Schriftenreihe zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen

Regelungen zu Bauprodukten, Schadstoff-/ Schimmelsanierung, Nationaler Asbestdialog

„Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“  informiert umfassend über die Erkennung und Bewertung von Schadstoffen in Bauteilen und in der Raumluft.
Die Schriftenreihe zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen erscheint dreimal jährlich und wendet sich primär an Sachverständige, Planer, ausführende Bauunternehmen, Bauämter, Juristen und Bauherren.

Die Ausgabe 2.2018 widmet sich den Konsequenzen der Neufassung  des nationalen Baurechts und der Musterbauordnungen der Länder und erläutert die Folgen der MVV TB für die Praxis von Architekten und Ingenieuren hinsichtlich Gesundheits- und Umweltschutz. Die Aktualisierungen und Ergänzungen des AgBB-Schemas zur Vorgehensweise bei der gesundheitlichen Bewertung von Bauproduktemissionen werden beschrieben und erläutert.

Weitere Themen sind:

  • Fachgespräch in Berlin: Chemikalien in Bauprodukten
  • Arbeiten an schadstoffbelasteten baulichen und technischen Anlagen: Aufklärungs- und Hinweispflichten des Bestellers bei der Ausschreibung
  • WTA-Merkblatt 4-12 „Ziele und Kontrolle von Schimmelpilzsanierungen in Innenräumen“
  • aktueller Stand Nationaler Asbestdialog
  • asbesthaltige Bremsbeläge in Aufzugsanlagen

Mehr Informationen rund um Gebäudeschadstoffe gibt es online unter: www.schadstoff-kompass.de.

bestellen

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentieren

FeuerTrutz macht Nürnberg zum Brandschutz-Hotspot

FeuerTrutz 2019 – Plattform für Brandschutzlösungen vom 20. – 21. Februar 2019 im Messezentrum NürnbergFoto: NürnbergMesse

Die neunte Ausgabe der FeuerTrutz, internationale Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, findet am 20. und 21. Februar 2019 im Messezentrum Nürnberg statt. Nachdem dieses Jahr noch einmal mehr Aussteller (286) und Fachbesucher (8.354) als in den Vorjahren die Branchenplattform zum Dialog nutzten, stehen die Vorzeichen weiter auf Wachstum: Ein attraktives Rahmenprogramm mit Aussteller-Fachforen, dem Treffpunkt Bildung & Karriere, der Jobbörse, Kompakt-Seminaren, dem ERLEBNIS Brandschutz und dem renommierten Brandschutzkongress versprechen fachlichen Austausch und Gelegenheit zum Netzwerken.

Die Zahlen der FeuerTrutz 2018 belegen die Strahlkraft der europaweit größten Fachmesse zum vorbeugenden Brandschutz. 286 Aussteller aus 16 Nationen und 8.354 Fachbesucher aus 42 Ländern trafen sich im Messezentrum Nürnberg zum Dialog. Mit einem Plus von 92 Prozent lag insbesondere das internationale Besucherwachstum auf sehr hohem Niveau. Doch auch bei den Ausstellerzahlen konnte die FeuerTrutz wieder zulegen. „Dieser positive Trend wird sich fortsetzen“, erklärt Stefan Dittrich, Executive Director FeuerTrutz, NürnbergMesse. „Uns erreichen zahlreiche Anfragen für Standflächenvergrößerungen zur FeuerTrutz 2019“, so der Veranstaltungsleiter.

Brandschutzbranche profitiert vom Bauboom

Vom derzeitigen Bauboom profitiert die Brandschutzbranche. Die Nachfrage nach Brandschutzprodukten sowie -planung und -ausführung liegt auf sehr hohem Niveau, so das Ergebnis der Ausstellerbefragung zur FeuerTrutz 2018: Acht von zehn Ausstellern erwarten eine positive Branchenentwicklung.

Jobbörse für Fachkräfte und Treffpunkt Bildung & Karriere

Treffpunkt Bildung & Karriere. Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Kehrseite der Medaille: Auch der Brandschutzsektor kämpft um Fachkräfte und muss nach neuen Wegen suchen, um die richtigen Kandidaten für offene Positionen zu finden. Zur FeuerTrutz 2019 wird deshalb die Jobbörse neu aufgelegt. Unternehmen profitieren dabei auch von der Bewerbung im Vorfeld der Fachmesse. Erstmals stand Ausstellern der FeuerTrutz 2018 diese exklusive Plattform zur Ansprache potenzieller Bewerber offen: Mit 60 Stellenausschreibungen, vom Monteur über den Verkaufstrainee bis zum Senior Projektleiter, weckte sie auf der Messe und bereits vorab auf der Webseite großes Interesse. Passend zur Jobbörse ist der Gemeinschaftsstand Treffpunkt Bildung & Karriere die erste Adresse für angehende Brandschützer: Hier präsentierten sich auch auf der FeuerTrutz 2019 Anbieter von Studiengängen sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.

Rahmenprogramm mit zahlreichen Beteiligungsmöglichkeiten

Das ERLEBNIS Brandschutz. Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Unternehmen, die ihr Brandschutz-Know-how auf der FeuerTrutz live unter Beweis stellen wollen, beteiligen sich beim ERLEBNIS Brandschutz – besonders gekennzeichnete Live-Demonstrationen an den Ständen und auf der Aktionsfläche Brandschutz unter freiem Himmel. Die beliebten Aussteller-Fachforen bieten Unternehmen und Organisationen Gelegenheit, ihr Fachwissen aus der Praxis in Kurzvorträgen an die Besucher weiterzugeben – 2019 erstmals auch in englischer Sprache. Namhafte Verbände beteiligen sich dabei als Kooperationspartner und bringen sich in Vortragsreihen zu aktuellen Themenschwerpunkten ein.

Know-how in Kompakt-Seminaren und im Brandschutzkongress

Kompaktseminar ‚Brandschutz direkt Loeschtechnik‘. Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Bei den beliebten Kompakt-Seminaren arbeitet die FeuerTrutz mit Verbänden und Organisationen zusammen. Die Seminarveranstaltungen ergänzen die Fachmesse um ein Angebot zur intensiven Wissensvermittlung, zuletzt zu den Themen Löschtechnik, Brandschutz in Bayern und dem Zusammenspiel mit der technischen Gebäudeausrüstung. Auch 2019 greift das Programm in drei Kongresszügen aktuelle Herausforderungen im Brandschutz auf. Schwerpunkt ist dabei der Brandschutz für Sonderbauten. Sachverständige, Planer, Prüfstellenmitarbeiter und andere versierte Experten berichten unter anderem über den Umgang mit neuen Vorschriften, Dokumentationspflichten, aber auch aktuelle Problemfelder wie den Brandschutz im Bereich e-Mobilität.

Veranstaltungsrückblick FeuerTrutz 2018

Für alle, die nicht auf der FeuerTrutz waren, bieten die Film-Impressionen einen Rückblick auf das Messe- und Kongressgeschehen:
www.feuertrutz-messe.de/film

Informationen für interessierte Unternehmen

Kompakte Informationen zur FeuerTrutz finden interessierte Unternehmen online: www.feuertrutz-messe.de/aussteller-werden

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für FeuerTrutz macht Nürnberg zum Brandschutz-Hotspot

Sanierungspreis 18 – Zeigen Sie, was Sie können

Letzte Chance: Verlängerung des Einreichungszeitraums bis zum 31.07.2018

Der Sanierungspreis ist die Auszeichnung für die Sanierung an Steildach, Flachdach, Fassade und im Holzbau. Der Wettbewerb ausschließlich für Handwerker! Sie sind Dachdecker, Zimmerer, Klempner oder Spengler und bringen jeden Altbau an Dach, Fassade oder Holzbauten wieder zum Glänzen? Dann bewerben Sie sich und holen Sie sich den Sanierungspreis in Ihr Unternehmen. Letzte Chance: Einreichungen sind nur noch bis zum 31. Juli 2018 möglich! jetzt bewerben

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierungspreis 18 – Zeigen Sie, was Sie können

1.000 Kilometer, 20.000 Höhenmeter – MTB-ADVENTURE 2018 erfolgreich beendet

Es waren drei ereignisreiche Tage mit spannenden, branchenübergreifenden Fachvorträgen, geführter Mountainbike Tour und Kennenlernen und Fachsimpeln mit Kollegen der Dach- und Holzbranche. Bild: bmh bauen mit Holz

Weiterbilden, Netzwerken und der Spaß am Sport vereinte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen MTB-ADVENTURE. Rund 30 Dachdecker, Zimmerer und Klempner trafen sich beim Mountainbike-Event der Dach- und Holzbranche, um zweieinhalb tolle Tage miteinander zu erleben – ganz nach dem Motto „Austauschen, Auskennen, Auspowern“.

Tag 1 stand ganz im Zeichen der Weiterbildung: exklusive Referenten und Referentinnen machten die Handwerker fit für den betrieblichen Alltag. Dabei standen wie auch schon im letzten Jahr die Arbeitssicherheit, sinnvolle Flachdachbauweisen und die Bauphysik im Fokus. Mit einem Vortrag zur Digitalisierung im Handwerk zeigte Referentin Marlen Schlosser, was digital alles möglich ist. Das Schlemmerbuffet am Abend konnten sich die Teilnehmer am nächsten Tag wieder „runterkurbeln“. In einer professionell geführten Mountainbiketour ging es bei Kaiserwetter ab in die Willinger Uplands! Am Ende standen rund 45km und 900 hm auf dem Tacho und ein geschafft aber zufriedenes Lächeln in den Gesichtern der Sportler stellte sich ein. Insgesamt strampelten die Dach,- Holz,- und Klempnerexperten gemeinsam rund 1000 Kilometer und 20.000 Höhenmeter! Viel Zeit zum Entspannen blieb, trotz der Möglichkeit den SPA-Bereich des Hotel Hochheide Willingen zu nutzen, nach der Tour nicht, da der Hotelchef persönlich zum BBQ Abend lud. Klar das im Vorabendprogramm auch das Auftaktspiel der WM 2018 – Russland/Saudi Arabien – auf dem Programm stand. Bei einem Absacker im örtlichen Lokal klang der gemütliche Abend dann aus.

Der Zuspruch der Teilnehmer war auch in diesem Jahr sehr positiv – die ersten Anmeldungen sind quasi on the fly eingegangen, so dass dem großartigen Event der Fachzeitschriften DDH Das Dachdecker-Handwerk, bmh bauen mit Holz und klempner magazin auch im nächsten Jahr nichts im Wege steht. Eines können sich Interessierte schon jetzt vormerken: Das MTB-ADVENTURE 2019 findet vom 26.- 28. Juni 2019 in Willingen statt!  mehr lesen

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 1.000 Kilometer, 20.000 Höhenmeter – MTB-ADVENTURE 2018 erfolgreich beendet

Vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie markiert den Beginn der Transformation unseres Unternehmens vom klassischen Fachinformationsanbieter zum umfassenden Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln.

Unser Ziel ist es, aus Fachinformationen, Dienstleistungen und Kontakten zu Bauschaffenden maßgeschneiderte Lösungen für unsere Leser, Nutzer und Kunden zu entwickeln. Unterstützt wird der Transformationsprozess durch eine neue Organisationsstruktur, veränderte Funktionsbezeichnungen und vor allem durch einen komplett überarbeiteten Außenauftritt, der die neue Strategie der Konzentration auf die Kernmarke “RM Rudolf Müller“ widerspiegelt. Lesen Sie dazu unsere aktuelle Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Allgemein, Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

Neuauflage des „Handbuchs für Abdichtungen“ erschienen

Die Neuauflage des „Handbuchs für Abdichtungen“ ist vor wenigen Tagen erschienen.

Die aktuelle 4. Auflage des Buchs berücksichtigt die neue Flachdachrichtlinie und unterstützt Dachdecker bei der fachgerechten Ausführung von Abdichtungsarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.baufachmedien.de

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Holzbau | Kommentare deaktiviert für Neuauflage des „Handbuchs für Abdichtungen“ erschienen

Kurzfilm über „Technische Baubestimmungen auf DVD“

Wie kann man die bekannte Normen-Datenbank „Technische Baubestimmungen“ sinnvoll einsetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet unser neuer Kurzfilm.

Informationen zur DVD finden Sie unter baufachmedien.de

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Trockenbau | Kommentare deaktiviert für Kurzfilm über „Technische Baubestimmungen auf DVD“

DACH+HOLZ International 2018 im Rückblick

45.000 Besucher und 576 Aussteller aus 35 Ländern – das ist die erfolgreiche Bilanz der DACH+HOLZ International 2018, die Ende Februar  für vier Tage in Köln gastierte. dach-holz.tv  war dabei und hat für Sie die zahlreichen Eindrücke von der Messe für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand filmisch aufbereitet.

Die erste Sondersendung zeigt, wie wichtig das Thema Arbeitssicherheit und Absturzsicherung für die Branche ist. Dazu hat das tv-Team nicht nur die Verbände ZVDH, Holzbau Deutschland und BG Bau befragt, sondern wollte auch von der Industrie wissen, welche Lösungen für sicheres Arbeiten auf dem Dach es momentan gibt.

In Folge 2 gibt es Bilder vom Training der Zimmerernationalmannschaft auf der Messe, Neuigkeiten von den dach-holt.tv-Förderpartnern Creaton, Prefa, Zambelli und Grömo, genauso wie einen Blick auf das stets gut gefüllte DACH+HOLZ-Forum in Halle 6.

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für DACH+HOLZ International 2018 im Rückblick

Sanierungspreis 17 prämiert besondere Sanierungsleistungen im Handwerk

Die Besten der Besten 2017: Der Sanierungspreis ehrt jährlich das Können von Dachdeckern, Zimmerern, Klempnern und Spenglern. Foto: Rudolf Müller Mediengruppe

Bei einer feierlichen Abendveranstaltung im Rahmen der Messe DACH+HOLZ International 2018 haben wir im Kölner Höhnerstall den Sanierungspreis 17 verliehen. Ausgezeichnet wurden Objekte aus den Bereichen Flachdach, Holz, Metall und Steildach, die die Kriterien Innovation, Entwurfsqualität, Bauqualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit vorbildlich erfüllen.

Sanierungspreis 17 Flachdach

Integration in Hanglage
Der Sanierungspreis 17 Flachdach geht an Timo Markert Dachbau für die Sanierung einer Villa in Veitshöchheim. Besonders hervorzuheben sind bei dem Objekt die unterschiedlichsten Ausführungen im Bereich der Bauwerksabdichtung, die Planung und Ausführung von Tageslichtelementen am Flachdach, bis hin zur Umsetzung eines Gründachaufbaus, der sich harmonisch in die begrünte Hanglage des Gebäudes einfügt.

Sanierungspreis 17 Steildach

Kuppel mit Mönch und Nonne
Über den Sanierungspreis 17 in der Kategorie Steildach freut sich die Dachdeckermeister Willy A. Löw AG mit der komplexen Sanierung einer Synagoge in Frankfurt am Main. Neben der schieren Größe und Höhe des Kuppelbaus war sich die Jury einig, dass die Umsetzung der Deckung, mit den Mönch und Nonne Ziegeln an einem Kuppeldach, von höchstem technischem Verständnis zeugen.

Sanierungspreis 17 Holz

Tradition, Herz und Verstand
Der Sanierungspreis 17 Holz geht nach Görwihl-Oberwihl im Hotzenwald (Südschwarzwald) die Zimmerei Denz. Mit der Sanierung des „Alten Hotz“, des Glockenstuhls der Hochsaler Pfarrkirche, schaffte das Unternehmen ein absolutes Meisterstück. Keine Herausforderung war dem Team um Zimmermeister Christian Denz zu groß. Und so wurde schließlich aus der maroden Holzkonstruktion wieder das Schmuckstück, das es früher einmal war.

Sanierungspreis 17 Metall

Futuristisch mit Aluminium
Der Sanierungspreis 17 Metall geht an die Mohr GmbH für die Sanierung und Umgestaltung eines Einfamilienhauses zum Solitär. Gewünscht war eine klare, futuristische Linienführung in Kombination mit einer hohen Ausbeute an Tageslicht. Dies setzte das Unternehmen vorbildlich mit einer dunkler Aluminium-Stehfalzdeckung und vollverglasten Anbauten um.

Weitere Infos, Filme und Fotos im Internet unter www.sanierungspreis.de und https://www.facebook.com/Sanierungspreis.

Fotos: Rudolf Müller Mediengruppe

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierungspreis 17 prämiert besondere Sanierungsleistungen im Handwerk

DACH+HOLZ 2018: Köln hat was zu bieten

Von allen Seiten imposant: der Kölner Dom, hier die Südseite. © Foto: Koelnmesse GmbH / Rainer Gärtner

Wenn sich vom 20.-23. Februar 2018 in Köln Dachdecker und Zimmerer zur DACH+HOLZ International treffen, gibt es nach interessanten Messetagen abseits des Messegeländes einiges Sehenswertes zu entdecken. Unsere Kollegen von DDH Das Dachdecker-Handwerk haben drei aus baulicher Sicht spannende Tipps auf Lager.

zu KölnTourismus

zum Gastroverzeichnis

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für DACH+HOLZ 2018: Köln hat was zu bieten

RSS Feed RSS Feed abonnieren