Schlagwort-Archive: Rudolf Müller Mediengruppe

Sanierungspreis 18 für herausragende Leistungen im Handwerk verliehen

Vor rund 100 Gästen in den Kölner Balloni-Hallen hat die Rudolf Müller Mediengruppe am 21. Februar den Sanierungspreis 18 verliehen. In den Kategorien Steildach, Metall und Holz würdigte die Mediengruppe die herausragende fachliche und technische Leistung der mit dem Preis ausgezeichneten Handwerker.

Sanierungspreis: Die Besten der Besten 2018. Foto: Susanne Kurz

In der Kategorie Steildach geht der Preis an die Bade Dächer GmbH & Co. KG aus Bad Bevensen für die Sanierung des Palaishaus der Stadthöfe Hamburg. „Ich bin sehr dankbar für die Leistung, die unser Team erbracht hat“, so Preisträger Hermann Bade. „In unserer Referenzliste ist das Palaishaus ein absolutes Leuchtturmprojekt.“In der Kategorie Metall gewinnt die Engel Spenglerei aus dem bayerischen Fuchstal-Leeder mit der Dachsanierung des Altenwerk Marthashofen. „Der Bauherr hat uns die Zeit gegeben genau zu planen, das war das Erfolgsgeheimnis“, so Geschäftsführer Thomas Engel. „Das Ergebnis ist ein Dach, das langlebig, sicher und wartungsarm ist und den Bauherrn vollständig zufriedenstellt. Was will man mehr?“

In der Kategorie Holz geht der Preis an die Zimmerei Hubert Nowack aus Rottweil für die Anhebung eines Schwarzwaldhauses. Inhaber Hubert Nowack: „Wir hatten die Idee, bei diesem Objekt die Außenwände mit anzuheben, so dass das gesamte Gefüge zusammenblieb. Das hieß: Ein Gebäude, das vorher stand, schwebte.“ Mit der Sanierung vergrößerte der Betrieb die Raumhöhe im Obergeschoss von 1,80m auf 2,50m.

Erstmalig sprach die Jury Lobende Erwähnungen aus: Die Willy A. Löw AG aus Bad Homburg erhielt die Auszeichnung im Bereich „Flachdach“ für die Abdichtungsarbeiten am Frankfurter Krönungsweg. Für sein ökologisches Sanierungskonzept bei einer denkmalgeschützten Arztvilla sprach die Jury der Andreas Harnacke GmbH & Co. KG eine Lobende Erwähnung für „Nachhaltigkeit“ aus.

„Der Sanierungspreis hat sich zu einer der wichtigsten Auszeichnungen für handwerkliche Spitzenleistungen entwickelt“, so Elke Herbst, Leiterin des Geschäftsbereichs Bauen bei Rudolf Müller. „Das freut uns vor allem für unsere Preisträger, die für ihre hervorragenden Arbeiten die verdiente Anerkennung erhalten. Wir werden den Sanierungspreis daher um die beiden Kategorien “Ausbau“ und „Bauwerkserhaltung“ erweitern, um so noch mehr Handwerker anzusprechen.“

Weitere Infos, Filme und Fotos im Internet unter www.sanierungspreis.de und https://www.facebook.com/Sanierungspreis.

Veröffentlicht unter Dachhandwerk, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierungspreis 18 für herausragende Leistungen im Handwerk verliehen

Besuchen Sie uns auf der BAU 2019 in München

Die BAU 2019 in München hat heue ihre Pforten geöffnet: In den nächsten sechs Tagen geht es um Innovationen und gewerkeübergreifende Lösungen für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und Bestand. Besuchen Sie uns in Halle Eingang West, EWE.02. Neues zum Thema Baustoffhandel und Baustoffwissen finden Sie zusätzlich bei RM Handelsmedien in Halle A 1, Stand 100.

Im BAUmobilreport finden Sie Informationen zu unserem umfangreichen Messeprogramm sowie Aktuelles aus den Messehallen.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Besuchen Sie uns auf der BAU 2019 in München

BAUmobilreport – der digitale Informationsdienst rund um die BAU 2019

BAUmobilreport, der digitale Informationsdienst rund um die BAU 2019, nimmt langsam Fahrt auf! In Kooperation mit der Messe München GmbH liefert die Rudolf Müller Mediengruppe unter www.baumobilreport.de aktuelle, redaktionelle Kurzmeldungen, Empfehlungen und Service-Infos zur Planung und Nachbereitung des Messebesuchs. Während der Messe, die am 14. Januar für sechs Tage ihre Tore öffnet, berichtet der BAUmobilreport „live“ über das Geschehen vor Ort.

zum BAUmobilreport

Veröffentlicht unter Allgemein, Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für BAUmobilreport – der digitale Informationsdienst rund um die BAU 2019

BAU 2019: Neue Datenbank LV-Texte

Neue Datenbank mit Leistungspositionen und ZTV auf DVD

Pünktlich zur BAU 2019 im Januar erscheint die Datenbank LV-Texte – Leistungspositionen mit ZTV für Hochbau und Objektbau, die Architekten und Planer mit über 5.500 vorformulierten, praxisorientierten Positionstexten aus über 40 Gewerken nach STLB sowie mit Einheitspreisen bei der Ausschreibung von Bauleistungen unterstützt. Der Herausgeber und Geschäftsführer der DREIPLUS Planungsgruppe, Uwe Morell, wird auf dem Messestand der Rudolf Müller Mediengruppe in Halle Eingang West, EWE.02 mit einem kurzen Impulsvortag zum Thema „Sicher ausschreiben, Nachträge vermeiden“ gastieren. Darüber hinaus beantwortet er Fragen zur praktischen Arbeit mit der Datenbank. Die Vorträge finden am 15., 16. und 18. Januar jeweils um 10.00 Uhr und 15.00 Uhr statt. mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BAU 2019: Neue Datenbank LV-Texte

BAU 2019: PLAN4-Gebäudecheck und tick@time

RM Rudolf Müller und PLAN4 zeigen auf der BAU 2109 neue Lösungen zur mobilen Zustandsbewertung von Bestandsimmobilien und zur Projektplanung. Foto: Fotograf Johannes Meger

Halle Eingang West, EWE.02: An drei Messetagen, vom 15. bis 17. Januar 2019, stellt die Rudolf Müller Mediengruppe in Kooperation mit der PLAN4 Software GmbH den PLAN4-Gebäudecheck sowie das Projektplanungstool PLAN4-tick@time am ihrem Messestand ausführlich vor. „Gebäudecheck“ ist eine Software, die die mobile Zustandsbewertung vereinfacht und beschleunigt. Das Projektplanungstool „tick@time“ hilft hingegen, Planung und Bau von Projekten effizient zu organisieren. mehr lesen

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für BAU 2019: PLAN4-Gebäudecheck und tick@time

BAU 2019: Architektenrundgänge mit bfb barrierefrei bauen

Geführte Messerundgänge für Architekten und Planer zum Thema Barrierefreies Bauen & Inklusion. Foto: bfb

Am 15. und 16. Januar bietet die Mediengruppe Rudolf Müller eine Wiederauflage der beliebten bfb-Messerundgänge rund um das barrierefreie Bauen an. Dann heißt es „Die beste Barrierefreiheit ist die, die man nicht sieht!“. Begleitet von Tanja Buß, Leiterin des Geschäftsfelds „bfb barrierefrei bauen“, führen die etwa 2-stündigen Rundgänge zu den Messeständen ausgewählter Hersteller, die ihre Produktneuheiten und Designlösungen speziell zum Thema Barrierefreies Bauen & Inklusion vorstellen. Die Rundgänge starten am Messestand der Mediengruppe in Halle Eingang West, EWE.02.

Jetzt schnell noch anmelden: Freie Pätze sind zurzeit nur noch am 16.01. um 14 Uhr verfügbar! zur Anmeldung

Weitere Infos zum bfb-Programm auf der BAU 2019 finden Sie hier

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für BAU 2019: Architektenrundgänge mit bfb barrierefrei bauen

DCONex 2019: Gebäudeschadstoffe und Bauen im Bestand im Fokus

Am 30. und 31. Januar 2019 treffen sich nicht nur die Akteure der Gebäudeschadstoff-Branche, sondern alle, die bei der Instandsetzung und Sanierung von Gebäuden mit diesem Thema konfrontiert sind, zur DCONex in Essen. Neu ist ein Themenblock, der speziell auf Akteure der Wohnungswirtschaft und der öffentlichen Hand zugeschnitten ist. Für eine ganzheitliche Betrachtung der Schadstoff-Thematik sorgen zudem als fachliche Partner die Rudolf Müller Mediengruppe und der Gesamtverband Schadstoffsanierung (GVSS).

Markus Langenbach, Leitung Programm Bau- und Ausbau bei der Rudolf Müller Mediengruppe, erläutert die inhaltlichen Planungen für die DCONex 2019: „Gemeinsam mit dem GVSS arbeiten wir an einem praxisnahen Programm, das nicht zuletzt aus Sicht des Arbeits- und Nutzerschutzes das zunehmend drängende Thema der Schadstoffe im Gebäudebestand einer breiteren Fachöffentlichkeit nahe bringt. Deshalb wird es erstmals einen eigenen Themenblock für Auftraggeber der öffentlichen Hand und der Wohnungswirtschaft geben.“ mehr lesen

Die Tickets für den DCONex-Fachkongress gibt es bis zum 31. Oktober 2018 zum Frühbucher-Vorteilspreis. Weitere Programminformationen unter www.dconex.de.

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau, Immobilien | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für DCONex 2019: Gebäudeschadstoffe und Bauen im Bestand im Fokus

DACH+HOLZ 2018: Schwerpunkt „Building Information Modeling (BIM)“

Was bedeutet BIM für den Holzbau und das Dachhandwerk? Foto: Rudolf Müller Mediengruppe

Unsere Highlights zur DACH+HOLZ International 2018

Wer sich beruflich mit dem Bauen befasst, erlebt die Digitalisierung seit geraumer Zeit auch unter dem Stichwort BIM. Aber was ist BIM? Und was bedeutet es speziell für den Holzbau und das Dachhandwerk?

Am 22. Februar 2018 hat die haben wir auf unserem DACH+HOLZ Messestand Andreas Kohlhaas von der GSP Network GmbH als ausgewiesenen BIM-Experten zu Gast, um Fragen rund um das Thema BIM im Handwerk zu beantworten. Andreas Kohlhaas informiert zum Beispiel über agile Teams, den Einsatz eines BIM-Koordinators und über die notwendige Hard- und Software oder Dateiformate.

Darüber hinaus haben wir gemeinsam mit f:data dafür gesorgt, dass das Fachregelwerk des ZVDH nun auch direkt in CAD- oder BIM-Software zur Verfügung steht. Die anerkannten Regeln der Technik sind dadurch bei der Planung im direkten Zugriff. Die Messebesucher können sich davon und von weiteren vielfältigem Nutzen von BIM für ihre Arbeit anhand eines 3D-Druck-Gebäude-Modells überzeugen. Die Verknüpfung von Modell und Fachinformation erfolgt per QR-Code. Die relevanten Normen, Richtlinien oder Fachregeln lassen sich so mit dem jeweiligen Kundengerät direkt abrufen und anzeigen. Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand 6.210!

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für DACH+HOLZ 2018: Schwerpunkt „Building Information Modeling (BIM)“

Deutsche Fachpresse zu Gast bei Rudolf Müller in Köln

Get-together über den Dächern des Kölner Mediaparks: Vorstand und Kommissionsvorsitzende der Deutschen Fachpresse.

„Power für mein Wissen“: Ob Corporate Media, IT, Digitale Medien oder Smart Data – Vorstand und Vorsitzende der elf Fachkommissionen der Deutschen Fachpresse traffen sich am 28. und 29. Juni in Köln zu ihrer jährlichen Sommersitzung, um gemeinsam über zukünftige Themen und Projekte des B2B-Netzwerks zu debattieren.

Die Deutsche Fachpresse ist die Marketing- und Dienstleistungsplattform für alle Anbieter von Fachinformationen im beruflichen Umfeld. Der Verband repräsentiert 350 Mitgliedsverlage in einer Branche mit insgesamt rund 3.900 Titeln und einem Umsatz von mehr als 3,35 Milliarden Euro. Die Kommissionen der Deutschen Fachpresse sind das Expertennetzwerk der Branche: Hier engagieren sich mehr als hundert Mitarbeiter aus Mitgliedsunternehmen des Verbandes in elf Arbeitskreisen zu unterschiedlichen Themen.

zur Deutschen Fachpresse

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Deutsche Fachpresse zu Gast bei Rudolf Müller in Köln

BAU 2017: Wir sind das I in BIM

BIM ist in aller Munde! Unter dem Motto „Wir sind das I in BIM“ präsentiert sich die Rudolf Müller Mediengruppe auf der BAU 2017 in München in Halle Eingang West, EWE.02 als Teil von „BIM.together“. Die Gemeinschaftsaktion führender Anbieter von BIM-Software mit integrierten Fachinformationen macht das virtuelle und reale Bauen im Zusammenhang mit digitalen und gedruckten Informationen erlebbar.

Im Zentrum von BIM steht das „I“ für Information. Anhand eines 3D-Druck-Modells des Laasenhofs (www.laasenhof.de) zeigen wir unseren Besuchern, wie vielfältig der Nutzen von BIM für ihre Arbeit sein kann und welche Informationen sie bereits auf der Basis von digitalen Gebäudemodellen erhalten können.

Laasenhof (www.laasenhof.de). Foto: Dr. Schiller & Partner GmbH

Das 3D-Modell stellt die Einheit von Planen, Bauen und Betrieb eines Bauwerks aus allen Blickwinkeln der integrierten Fachinformationen dar. Es lässt sich öffnen und ist teilweise durchsichtig, um auch Kellerräume darstellen zu können. Die Verknüpfung von Modell und Fachinformation erfolgt per QR-Code. Die relevanten Normen, Richtlinien oder Fachregeln lassen sich so mit dem jeweiligen Kundengerät direkt abrufen und anzeigen. Die Verknüpfung bietet den Zugriff auf DIN Normen, VDI Richtlinien, Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks, Bauleistungen nach STLB sowie Leistungsverzeichnisse.

„BIM.together“ ist eine Kooperation von f:data, DBD Dr. Schiller und Partner, Rudolf Müller Mediengruppe, DIN Deutsches Institut für Normung e.V. / Beuth Verlag und VDI Verein Deutscher Ingenieure.

Im Rahmen der BAU 2017 vom 16. bis 21. Januar 2017 können Messebesucher „BIM.together“ auf den Ausstellungen der Partner kennenlernen und haptisch erleben:

  • Beuth Verlag GmbH
    STLB-Bau, DIN-Normen und VOB direkt verknüpft mit dem Gebäudemodell
  • DBD Dr. Schiller und Partner GmbH
    DBD-KostenKalkül, STLB-Bau und Baukosten aus dem Gebäudemodell
  • f:data GmbH
    Angebotskalkulation und -Ausschreibung mit DBD-BIM, nextbau und Gebäudemodell
  • Rudolf Müller Mediengruppe
    Fachregeln für das Dachdeckerhandwerk in Verbindung mit dem Gebäudemodell
  • VDI Verein Deutscher Ingenieure
    VDI-Richtlinien online direkt aus dem Gebäudemodell

Besucher, die ihren Messerundgang anhand einer Aktionskarte dokumentieren, erhalten nach dem dritten besuchten Aussteller ein Überraschungspräsent.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BAU 2017: Wir sind das I in BIM

RSS Feed RSS Feed abonnieren