Schlagwort-Archive: BNP Paribas Real Estate

Makler-Ranking 2018: Kampf um die Objekte!

immobilienmanager Makler-Ranking 2018: Hohe Preise, hohe Provisionen!

Welche Immobilienmakler machen den meisten Umsatz? Wer liegt bei Gewerbeimmobilien, wer bei Wohnimmobilien ganz vorne? Das immobilienmanager Makler-Ranking 2018 hat die Antwort. Es zeigt Gewinner, Auf- und Absteiger unter den Immobilienmaklern.

Zum 26. Mal veröffentlicht das Fachmagazin immobilienmanager das exklusive Makler-Ranking. Vor allem der Mangel an verfügbaren Kauf- und Mietobjekten macht den Vermittlern das Leben schwer. Doch wer zum Zug kommt, kann gute Geschäfte machen.

So konnten im Ranking Gewerbe Jones Lang LaSalle und BNP Paribas Real Estate ihre ersten beiden Ränge verteidigen. Colliers ist auf Rang drei zurück – diesen Platz hatte das Unternehmen zuletzt vor zwei Jahren belegt. Die Spitzengruppe im Ranking Wohnen führt weiterhin der langjährige Spitzenreiter, die Sparkassen Finanzgruppe, an, gefolgt von Engel & Völkers und der LBS Immobilien Nordwest Münster.

immobilienmanager publiziert die wichtigsten Resultate des Makler-Rankings 2018 in seiner aktuellen Ausgabe 9-2018. Sie erscheint als eMagazine am 7. September; online verfügbar unter www.immobilienmanager.de.

mehr lesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Immobilien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Makler-Ranking 2018: Kampf um die Objekte!

Makler-Ranking 2013 – Erwartungen übertroffen

Leistung vergoldet -  Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt

Leistung vergoldet –
Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt

Makler-Ranking von immobilienmanager:
Bei den Vermittlern von Gewerbe-Immobilien behauptet sich Vorjahressieger Jones Lang LaSalle an der Spitze, im Wohnsegment bleibt die Sparkassen-Finanzgruppe die unangefochtene Nummer 1.

Trotz Eurokrise und Problemen in Südeuropa lief das Jahr 2012 für die deutschen Immobilienmakler besser als erwartet. Klarer Gewinner des diesjährigen Makler-Rankings von immobilienmanager im Sektor Gewerbe ist Jones Lang LaSalle (JLL) mit einem Nettoumsatz von 96 Millionen Euro. Auf Platz zwei behauptet sich BNP Paribas Real Estate, doch der Abstand zu JLL hat sich vergrößert.

Im Durchschnitt steigerten die Gewerbemakler, deren Nettoumsätze in das Ranking eingingen, ihr Geschäft im Jahr 2012 um neun Prozent. Zu diesem Ergebnis trugen nicht nur die Transaktionen, sondern auch die Vermietungen bei. Die höchste Steigerungsrate im Vergleich zu den Vorjahresumsätzen erzielte Lührmann.

immobilienmanager publiziert die wichtigsten Resultate des Makler-Rankings 2013 in seiner aktuellen Ausgabe 9-2013. Nutzer der immobilienmanager App für iPad und iPhone sowie des eMagazine haben Zugang zum vollständigen Datensatz mit allen Ergebnissen. Die App ist im AppStore mit Suchwort immobilienmanager zu finden, das eMagazine unter www.immobilienmanager.de/immobilienmanager/epaper.html.

Die Wohnungsmakler freuen sich weiterhin über gute Geschäfte, doch die Steigerungsraten blieben hinter denen des Jahres 2011 zurück. Die Umsätze wuchsen bestenfalls im knapp zweistelligen Bereich, bei manchen Maklern gingen sie jedoch zurück. Der Wohnungsboom zeigt demnach erste Bremsspuren.

Unangefochtener Spitzenreiter im Wohnungssegment bleibt die Sparkassen-Finanzgruppe mit einer Wachstumsrate von 8,5 Prozent auf 367 Millionen Euro. Der Zweitplatzierte, das Franchiseunternehmen Engel & Völkers, kommt immerhin noch auf eine Zunahme von sieben Prozent. Besonders kräftig legte das Münchener Unternehmen Aigner Immobilien zu, das seine Umsätze um zwei Drittel steigerte.

Hier die Top 3 der Gewerbemakler (Nettoumsätze):

1. Jones Lang LaSalle
Umsatz 2012: 96.130.000 Euro
Umsatz 2011: 88.449.000 Euro

2. BNP Paribas Real Estate
Umsatz 2012: 71.929.000 Euro
Umsatz 2011: 67.466.000 Euro

3. Engel & Völkers
Umsatz 2012: 44.988.000 Euro
Umsatz 2011: 42.493.000 Euro

Hier die Top 3 der Wohnungsmakler (Nettoumsätze):

1. Sparkassen-Finanzgruppe
Umsatz 2012:  367.136.000 Euro
Umsatz 2011: 338.097.000 Euro

2. Engel & Völkers
Umsatz 2012: 97.673.000 Euro
Umsatz 2011: 91.245.000 Euro

3. BHW Immobilien
Umsatz 2012: 38.670.000 Euro
Umsatz 2011: 34.419.000 Euro

Fachzeitschrift immobilienmanager:
Das Magazin für Entscheider in der Immobilienbranche erscheint seit 1991 zehn Mal im Jahr. Ergänzt wird das Angebot durch Editionen und Special-Beilagen mit regionalen oder thematischen Schwerpunkten. Der Preis für ein Jahresabonnement im Inland beträgt 165 Euro inkl. MwSt. und Versand. Das Mini-Abonnement mit zwei Ausgaben kostet 20 Euro. Bestellhotline: Telefon: 0221-5497-169, E-Mail: service@immobilienmanager.de.

Veröffentlicht unter Immobilien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Makler-Ranking 2013 – Erwartungen übertroffen

RSS Feed RSS Feed abonnieren