Tagesarchive: 9. Mai 2016

Buch-Tipp: Hausfäule- und Bauholzpilze

Hausfäule- und Bauholzpilze
Diagnose und Sanierung
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Von Dr. Tobias Huckfeldt, Dr. Oliver Schmidt.
2. aktualisierte und erweiterte Auflage.

Wer sich mit dem Bauen im Bestand qualifiziert beschäftigt, weiß um die Notwendigkeit interdisziplinären Arbeitens und um die notwendige Tatsache, sich fachlich auch in den Schnittstellenbereichen der einzelnen Disziplinen sicher zu bewegen. In diesem Zusammenhang hat sich der Holzschutz in den letzten Jahren als immer wichtiger werdendes Fachgebiet entwickelt.

Im Rahmen dessen hat auch das Interesse an biogenen Ursachen für Belastungen und Schädigungen in und an Gebäuden bei den am Bau Beteiligten, aber auch bei den Gebäudenutzern, erheblich zugenommen.

Fachliteratur die sich mit der „Welt im Kleinen“ auseinandersetzt und baupraktisch verwertbares Wissen transportieren will, bedarf neben der verständlichen textlichen Information zwingend auch einer reichhaltigen Farbbebilderung. Letzlich auch des besseren Verstehens wegen. Denn oft ist das was man mit dem bloßen Auge vor Ort sehen kann nur die Spitze des Eisbergs. Hierbei haben die Autoren dieses Werks schlichtweg Meilensteine gesetzt.

Durch hervorragende Visualisierung wird anhand von Detailfotos die zerstörende Kraft der besprochenen Spezies gezeigt, aber auch anhand von mikroskopischen Aufnahmen deren vielfältige Erscheinungsformen.

In herausragender Art und Weise wird die Welt der Hausfäule- und Bauholzpilze vorgestellt. Lebensbedingungen und Bestimmungsmethoden, aber auch Schadensvorbeugung und Schadenssanierung werden von den Autoren aufgegriffen.

Eine thematisch allumfassende Wissensquelle in Wort und Bild, die zu diesem Themenfeld Vergleichbares sucht. Mit der zweiten Auflage dieses konsequent fortgeführten Fachbuchs, liegt ein in jeder Hinsicht gewichtigen Gesamtwerk vor, welches mich schon in der ersten Auflage inhaltlich und didaktisch vollumfänglich überzeugte.

Fazit:

Das besprochene Fachbuch eignet sich für alle Berufsgruppen, die sich mit dem Thema Holzschutz befassen.
Dem „young professional“ bietet es einen fundierten Einstieg in die Gesamtthematik. Dem „professional“ dient es einerseits der Auffrischung und Vertiefung und andereseits mit Sicherheit auch der Gewinnung neuer Kenntnisse.
Dieses Monumentalwerk darf man auf Neudeutsch getrost als „must have“ bezeichnen.

Die Erwartungshaltung an die Autoren hinsichtlich der Pflege und Fortführung dieses Werks darf man wohl als sehr hoch betrachten. Sie seien darin ermutigt dem zu entsprechen. Den Preis i.H.v. 119,00 € halte ich für angemessen.

Rezensent
KARL O. GERLACH
Sachverständiger für Hochbau (Schäden,Mängel) und Immobilienwertermittlung
Dozent in der Fortbildung von planenden und ausführenden Baufachleuten des Hochbaus sowie im Schnittstellenbereich Bautechnik für Juristen Heinsberg (Rhld.)

Info & Bestellung

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Buch-Tipp: Hausfäule- und Bauholzpilze

RSS Feed RSS Feed abonnieren