Monatsarchive: Mai 2014

JAHRBUCH Trockenbau mit Who is Who

Freuen Sie sich auf das JAHRBUCH Trockenbau mit dem Who is Who. Alle Abonnenten der Fachzeitschrift Trockenbau Akustik erhalten das JAHRBUCH exklusiv. Es erscheint im Dezember 2014.

Hier ein kurzer Ankündigungsfilm.

Veröffentlicht unter Trockenbau | Kommentare deaktiviert für JAHRBUCH Trockenbau mit Who is Who

Praxiswissen für Bauleiter

Header_Grafik_1000x249_web

Ob Bauzeitverzögerung, Kostenüberschreitungen oder Probleme bei der Abnahme – die Bauleitertage in München und Köln bringen alljährlich Architekten, Ingenieure und Bauleiter auf den aktuellen Stand und liefern praktische Hilfestellung im Bauleiteralltag.

Die aktuellen Termine für die Bauleitertage 2014/2015 stehen jetzt fest!

  • 18. Münchner Bauleitertage am 17./18. November 2014
  • 15. Kölner Bauleitertage am 9./10. Februar 2015

zur Anmeldung

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau | Kommentare deaktiviert für Praxiswissen für Bauleiter

8. Kölner Gespräche der Baumarkt- und Gartenmarktbranche

Smart Buying – Erkenntnisse und Prognosen für die DIY-Branche

Smart Buying – Erkenntnisse und Prognosen für die DIY-Branche

Am 10. September lädt der Verlag Siegfried Rohn mit seinen Fachzeitschriften baumarktmanager und markt in grün zu den
8. Kölner Gesprächen ein. Der etablierte Treff der Baumarkt- und Gartenmarktbranche bringt die Teilnehmer alljährlich in Sachen Entwicklungen und Trends auf den neuesten Stand. Diesmal diskutieren Fachleute und Führungskräfte aus Handel und Industrie über das Thema „Smart buying – Beschleunigungen oder Entschleunigungen“.

Eine Premiere und gleichzeitig der Programm-Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung ist ein Zwiegespräch von Sergio Giroldi, CEO OBI, und Holger Externbrink, Verlagsleiter Verlag Siegfried Rohn, zum Thema „Baumarktbranche 2020“. Passend zum Leitmotiv „Smart buying“ liefert Sascha Keller, CIO 1000hands, einen ersten Erfahrungsbericht in Sachen Indoor-Navigation und zeigt, wie erfolgreich aktive Online-Beratung (Guided Shops) funktioniert. Über die Auswirkungen des 3D-Druckers auf den Handel referiert Michael Eichmann, Geschäftsführender Gesellschafter RTC. Sebastian Diehl, Geschäftsführender Gesellschafter von „Emmas Enkel“, beweist, dass es auch entspanntes Einkaufen gibt. Mit einem Update zur Warenpräsentation im „Grünen Sortiment“ zeigt Eva Barth-Gillhaus von Kom:pakt, wie moderne Warenpräsentation im Sinne von „good, better, best“ aussieht. Diese und zahlreiche weitere interessante Vorträge flankieren zwei Diskussionsrunden zu den Themen „Sortimente im Fokus: Wo liegen die Chancen?“ und „smart buying“.

Die Kölner Gespräche 2014 finden im Maritim Hotel, Heumarkt 20 in 50667 Köln statt. Für Abonnenten der Fachzeitschriften baumarktmanager und markt in grün beträgt die Teilnahmegebühr 595,– Euro zzgl. MwSt. Für Nicht-Abonnenten gilt der Normalpreis von 675,– zzgl. MwSt. Anmeldung unter: Telefon 0221 5497-420, E-Mail an: veranstaltungen@rohn.de oder online. Weitere Infos unter: www.baumarktmanager.de.

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 8. Kölner Gespräche der Baumarkt- und Gartenmarktbranche

Baugewerbe 6-2014: Erfolgreiche Strategien für Bauunternehmen

ZBG_06_2014_Titel.inddUm den richtigen Weg für eine erfolgreiche Zukunft zu finden, braucht jeder Baubetrieb eine Strategie. Wie ein Kompass hilft sie dabei zielorientiert nach vorn zu kommen. Das aktuelle Juni-Heft von „Baugewerbe“ informiert Sie über praxisnahe Ansätze zur Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für Baubetriebe.

Hier die weitere Themenauswahl!

Kommunikation: Geschäftskontakte knüpfen kann im Grunde jeder. Diese jedoch nachhaltig aufrechtzuerhalten und davon zu profitieren – das kann nicht jeder.  Unsere Kollegen von „Baugewerbe“ geben Ihnen acht Praxistipps, die Ihnen dabei helfen.

Logistik: Anhand vieler Beispiele zeigt Ihnen das Magazin Möglichkeiten, mit denen Sie den Materialfluss auf Ihrer Baustelle besser in den Griff bekommen.

Betonbau: Bei der Bewertung von ausgeführtem Sichtbeton gehen die Meinungen oft auseinander. Die Juni-Ausgabe stellt die häufigsten Knackpunkte vor und gibt Hinweise für die Beurteilung. Das Merkblatt dieser Ausgabe ist der ­Montage druckwasserdichter Betonlichtschächte gewidmet.

Interessiert? „Baugewerbe“ ist auch als ePaper mit interaktiven Funktionen erhältlich. Werfen Sie einen Blick auf die komplette Themen-Übersicht der aktuellen Ausgabe.

Infos zur Nutzung der digitalen Ausgabe

zum Abonnement

Veröffentlicht unter Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Baugewerbe 6-2014: Erfolgreiche Strategien für Bauunternehmen

Studie: Viele Deutsche waschen ihre Arbeitskleidung fast immer falsch

Drei von vier Deutschen reinigen ihre Berufskleidung in der heimischen Waschmaschine – und zwar fast immer falsch (75 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie im Auftrag von Initial und der European Textile Service Association (ETSA).

F_Initial

(Foto: Rentokil Initial)

Bei einer international angelegten Studie, die die European Textile Association beauftragte, wurden rund 1200 Träger von Berufskleidung zu ihren Waschgewohnheiten befragt. Die Studie zeigt, dass viele Deutsche das Risiko von privat gewaschener Berufskleidung unterschätzen.

Danach waschen Arbeitnehmer ihre Berufskleidung einmal pro Woche in der heimischen Waschmaschine bei durchschnittlich 50 Grad Celsius mit handelsüblichen Waschmitteln. Bis zu 14 verschiedene Berufsbekleidungsteile landen je Waschgang in der Trommel – gemischt mit der Freizeitkleidung.

Verschmutzungen werden nicht voll entfernt

Nur 15 Prozent der Befragten trennen vor dem Waschgang ihre Arbeits- von der Freizeitkleidung. Weil herkömmliche Waschmittel nicht geeignet sind, industrielle Schmierfette, Öle, Ruße, Metallabrieb, Bitumen oder andere hartnäckige Substanzen aus der Kleidung zu entfernen, werden arbeitstypische Verschmutzungen nicht vollständig beseitigt. Auch die Waschmaschine selbst nimmt Schaden: Trommel, Pumpe, Schläuche und andere Funktionsteile werden mit dem Schmutz aus der Arbeitskleidung beschmiert. Dieser Schmutz löst sich mit jedem Waschgang und verunreinigt weiter die Arbeits- und Freizeitkleidung.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Studie: Viele Deutsche waschen ihre Arbeitskleidung fast immer falsch

Metallbaukongress 2014: ein filmischer Vorgeschmack

Am 7. und 8. November 2014 laden der Charles Coleman Verlag und der Bundesverband Metall zum 10. Metallbaukongress ein. Verlagsleiter und M&T-Chefredakteur Dr. John-Thomas Siehoff sagt Ihnen, warum es sich lohnt, zum Jubiläums-Branchentreff nach Nürnberg zu kommen. Film ab!

 mehr Infos und Anmeldung

Veröffentlicht unter Metallbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Metallbaukongress 2014: ein filmischer Vorgeschmack

M&T-Metallhandwerk jetzt auch digital

M&T-digital: mobil – direkt – vernetzt

M&T-digital: mobil – direkt – vernetzt

Ab der aktuellen Mai-Ausgabe ist die Fachzeitschrift M&T-Metallhandwerk auch als Tablet-Version zur mobilen Nutzung verfügbar. Neben den redaktionellen Inhalten der Printversion bietet das neue digitale Magazin einfachen Zugriff auf zusätzliche, mehrmediale Inhalte wie Filme, Bilder, Dokumente oder Audiodateien sowie auf weiterführende Links. Bezieher von M&T-Metallhandwerk erhalten die digitale Ausgabe kostenfrei im Rahmen ihres Jahresabonnements.

M&T-digital steht für alle gängigen Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS zur Verfügung. Android-Nutzer lesen die Zeitschrift mittels der App „keosk.“ – zu finden im Google Play Store. Nutzer von iOS-Systemen erhalten das Magazin direkt im Apple App Store. Nutzern von stationären Rechnern und Notebooks steht eine „Browser-Version“ zur Verfügung. Weitere Infos sowie eine detaillierte Anleitung finden Sie unter www.mt-metallhandwerk.de.

Der Preis für ein Jahresabonnement von M&T-Metallhandwerk im Inland beträgt 135,– Euro inkl. MwSt. Der Einzelverkaufspreis liegt bei 15,– Euro inkl. MwSt. Kundenservice: Telefon: 0221-5497-259, E-Mail: service@coleman-verlag.de.

Veröffentlicht unter Metallbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für M&T-Metallhandwerk jetzt auch digital

FeuerTRUTZ gewinnt Markenpreis

Award „Fachmedien des Jahres 2014“ in der Kategorie „Beste integrierte Markenführung“ geht an unsere Kolleginnen und Kollegen vom Feuertrutz Verlag. Wir gratulieren!

Die glücklichen Sieger. Das team des Feuertrutz Verlages freut sich über die Auszeichnung.

Die glücklichen Sieger: Das Team des Feuertrutz Verlages freut sich über die Auszeichnung.

Die Medienmarke „FeuerTRUTZ“ des Feuertrutz Verlags für Brandschutzpublikationen hat den Award der Deutschen Fachpresse in der Kategorie „Beste integrierte Markenführung“ gewonnen. Mit dem Preis „Fachmedien des Jahres“ zeichnet die Deutsche Fachpresse einmal jährlich die besten deutschen Fachmedienangebote aus.

„FeuerTRUTZ zeigt aus der Sicht der Jury mustergültig, wie es gelingen kann, aus einer Medienmarke durch organisches Wachstum ein erfolgreiches Produktportfolio aufzubauen, bei dem jedes neue Einzelprodukt wieder auf die Marke einzahlt und diese insgesamt noch stärker macht“, heißt es in der Begründung der Jury: „Das ist integrierte Markenführung!“

Das Feuertrutz-Produktportfolio…

Das Feuertrutz-Produktportfolio…

… Einheitliche Markenführung mit hohem Wiedererkennungswert.

… Einheitliche Markenführung mit hohem Wiedererkennungswert.

Fachwissen für vorbeugenden Brandschutz zu vermitteln, zeichnet den Kern der Medienmarke „FeuerTRUTZ“ aus. Ausgehend vom FeuerTRUTZ Brandschutzatlas hat der Verlag in kurzer Zeit ein umfangreiches, mehrmediales Fachangebot für Experten im vorbeugenden Brandschutz entwickelt.

Es ist gelungen, die hohe Werthaltigkeit, die dem Brandschutzatlas bescheinigt wird, auf andere Produkte zu übertragen und auch noch zu steigern. Von Anfang an wurde darauf geachtet, dass die prägnante Wort-Bildmarke in allen Medien umgesetzt wird und diese den Kernwerten der Marke, Qualität, Seriosität und Praxisorientierung verpflichtet sind.

Die Medienmarke wird in mehreren Kanälen verwendet: ob Print, Online oder Event – stets ist die Markenführung einheitlich und bietet einen hohen Wiedererkennungswert.

Nahmen die Auszeichnung entgegen: eschäftsführer Günter Ruhe, Redakteurin Nicole Lammerich und Projektmanagerin Annette Ocker. Foto: Thomas Fedra

Nahmen die Auszeichnung entgegen: Geschäftsführer Günter Ruhe, Redakteurin Nicole Lammerich und Projektmanagerin Annette Ocker. Foto: Thomas Fedra

Im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse am 14. Mai in Essen nahmen der Geschäftsführer Günter Ruhe, Redakteurin Nicole Lammerich und Projektmanagerin Annette Ocker stellvertretend für das gesamte Verlagsteam den begehrten Branchenpreis entgegen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere konsequente Markenführung in Konzept und Layout die Jury überzeugt hat. Bereits frühzeitig haben wir uns intensiv mit dem Markenversprechen von FeuerTRUTZ auseinandergesetzt und dieses bei jedem neuen Angebot berücksichtigt.“

Bereits seit 1995 bietet der Feuertrutz Verlag praxisnahe Fachinformationen zum baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Nach dem Wechsel zur Kölner Verlagsgruppe Rudolf Müller 2005 wurde das Portfolio rasch erweitert und umfasst nach nur acht Jahren das komplette Spektrum an Verlagsangeboten und Mediadienstleistungen. Im vorbeugenden Brandschutz bietet FeuerTRUTZ den roten Faden durch ein inhaltlich hochkomplexes Thema, zu dem sehr viele Beteiligte mit unterschiedlichem Wissensstand notwendiges Knowhow benötigen. Seit 2011 veranstaltet der Feuertrutz Verlag eine eigene Fachmesse mit Kongress, die bereits jetzt als führende Fachveranstaltung der Branche in Deutschland etabliert ist.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für FeuerTRUTZ gewinnt Markenpreis

Immobilienunternehmen: Vorstände mit Vergütungs-Turbo

Die Chefs deutscher Immobilienunternehmen profitierten 2013 von Börsengängen und Fusionen

immobilienmanager 5-2014: Plus im Portemonnaie. Was die Vorstände der Immobilien-Aktiengesellschaften 2013 verdienten.

immobilienmanager 5-2014: Plus im Portemonnaie. Was die Vorstände der Immobilien-Aktiengesellschaften 2013 verdienten.

Die Vorstände deutscher Immobilienunternehmen haben ihre Bezüge im Jahr 2013 durchweg steigern können. Das Fachmagazin immobilienmanager präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe 5-2014 die Vergütungen der Chefs der zwölf Immobilien-
Aktiengesellschaften, die im MDax und SDax vertreten sind.

Die größten Gewinner saßen in den Unternehmen, die an die Börse gingen oder einen Konkurrenten übernahmen. Am meisten Geld konnte Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Annington Immobilien Gruppe SE (DAIG), mit nach Hause nehmen. Mit einem Jahresgehalt von knapp 3,3 Millionen Euro übertraf er sogar Roland Koch, CEO der Bilfinger SE, den Nächstplatzierten im Bezüge-Ranking. Buchs Vorstandskollegen Dr. Stefan A. Kirsten und Klaus Freiberg wurden ebenfalls großzügig bedacht. Der Grund für den Geldsegen lag im Börsengang der DAIG.

Eine Sondervergütung für den erfolgreichen Börsengang gab es bei der LEG Immobilien AG: 300.000 Euro zusätzlich zur normalen Vergütung erhielt CEO Thomas Hegel, den gleichen Betrag gab es für CFO Eckhard Schultz und 250.000 Euro für COO Holger Hentschel. Bei der Deutsche Wohnen AG wurden die Vorstände Michael Zahn und Lars Wittan dafür belohnt, dass sie die GSW Immobilien AG übernahmen.

Die Mai-Ausgabe von immobilienmanager erhalten Sie online und als Printausgabe. Das eMagazine ist unter www.immobilienmanager.de/immobilienmanager/emagazine.html zu finden, die App für iPhone und iPad gibt es im App-Store. Die Bestellhotline ereichen Sie unter 0221-5497-169.

Veröffentlicht unter Immobilien | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Immobilienunternehmen: Vorstände mit Vergütungs-Turbo

Frühjahrsaktion für „Planen und Bauen auf DVD“

02742_PlanenUndBauen_DVD_MitRohlingDie „Sammlung Planen und Bauen“ unterstützt Architekten und Planer seit über 30 Jahren bei der täglichen Arbeit. Das Standardwerk mit über 13.000 Seiten in 16 Ordnern ist auch auf DVD erhältlich.

In diesem Frühjahr bieten wir die DVD mit 15 % Rabatt an. Somit sparen Architekten und Ingenieure 71,40 Euro. Die Frühjahrsaktion läuft noch bis zum 31. Mai 2014.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Shop.

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Frühjahrsaktion für „Planen und Bauen auf DVD“

RSS Feed RSS Feed abonnieren