Monatsarchive: März 2014

Stellenangebote

willkommen

Aktuell haben wir einige Stellen zu besetzen und freuen uns über Ihre Bewerbung.
Flache, zielgruppenorientierte Hierarchien, strukturierte und transparente Prozessabläufe, eine offene Kommunikationspolitik sowie ein respekt- und vertrauensvoller Umgang miteinander warten auf Sie.
Aktuelle Angebote:

Medienberater / Verkauf (m/w)
Verlag Siegfried Rohn GmbH & Co. KG mehr lesen

Content Manager (m/w)
Verlag Siegfried Rohn GmbH & Co. KG mehr lesen

Leiter Direktmarketing (m/w)
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG mehr lesen

Mitarbeiter Justiziariat / Datenschutz (m/w)
Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co. KG mehr lesen

…weitere Angebote & Informationen finden Sie auf unserer Website.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Immobilien, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Stellenangebote

Jetzt schon vormerken: 10. Akustik-Forum Raum und Bau

10aktustikforumAm 16./17. Oktober wird das mittlerweile 10. Akustik-Forum Raum und Bau in Essen stattfinden: Veranstaltungsort ist ein Tagungsraum auf dem Gelände der Zeche Zollverein, die inzwischen zum Weltkulturerbe gehört. Inhaltlicher Partner bleibt das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP). Geplant ist auch eine Führung durch das red dot Museum für Gestaltung und Design.

Veröffentlicht unter Trockenbau | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Jetzt schon vormerken: 10. Akustik-Forum Raum und Bau

Motoristen-Kongress und IVG vereinbaren Zusammenarbeit

logo_motorist_kongressDer Verlag Siegfried Rohn und der Industrieverband Garten (IVG) e.V. werden zukünftig den Motoristen-Kongress gemeinsam weiterentwickeln. Ziel ist es, die jeweils im Frühjahr unmittelbar vor der Gartensaison stattfindende Veranstaltung auszubauen. Jürgen Krieger, Chefredakteur MOTORIST: “ Wir freuen uns, dass der IVG den Motoristen-Kongress künftig unterstützen wird. Gemeinsam wollen wir den Kongress zur zentralen Plattform des Motorgerätefachhandels machen.“ Johannes Welsch, Geschäftsführer IVG: „Die IVG wird den Kongress zugunsten des Motorgerätefachhandels und im Sinne der im IVG organisierten Hersteller tatkräftig unterstützen.“

Der Motoristen-Kongress wurde vor fünf Jahren von der Fachzeitschrift MOTORIST, die im Verlag Siegfried Rohn erscheint, entwickelt. Zu dem Branchentreffen, das bislang viermal in Köln stattgefunden hat, kommen rund 300 Motorgerätehändler aus ganz Deutschland sowie Vertreter der Industrie, die Motorgeräte und Zubehör herstellen. Mit ihrer Fachausstellung, ihren Referaten und ihren Vorträgen wendet sich die Veranstaltung in erster Linie an Motoristen, die spezialisierten Fachhändler für den Verkauf und die Reparatur motorisierter Gartengeräte.

Der 5. Motoristen-Kongress wird am 28. Februar 2015 in Köln stattfinden.

zur Anmeldung

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Motoristen-Kongress und IVG vereinbaren Zusammenarbeit

Save the Date: 4. B+B FORUM Bautenschutz in Würzburg

4. B+B FORUM Bautenschutz - Innovative Lösungen für die Baupraxis

4. B+B FORUM Bautenschutz – Innovative Lösungen für die Baupraxis

Am 18. September 2014 veranstaltet die Radaktion B+B BAUEN IM BESTAND in Kooperation mit dem Dahlberg-Institut im Würzburger Juliusspital das 4. B+B FORUM 2014 – Innovative Lösungen für die Baupraxis.

Das Themenspektrum der diesjährigen Veranstaltung reicht von Lösungen für Problemzonen bei der Energetischen Sanierung über Schadstoff- und schadstoffarme Sanierung bis hin zur Verwendung von neuartigen Produkten in Bautenschutz und Bausanierung, wie zum Beispiel funktionale Fassadenbeschichtungen. mehr lesen

zur Anmeldung

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Save the Date: 4. B+B FORUM Bautenschutz in Würzburg

2,8 % mehr Umsatz am Bau erwartet

Auch in diesem Jahr rechnet der Verband mit einem erneuten Umsatzanstieg. (Abb.: Bundesvereinigung Bauwirtschaft)

„Wir rechnen mit einem Umsatz von fast 220 Mrd. Euro in 2014, was einer Steigerung um 2,8 % entspricht. Dafür benötigen wir auch mehr Personal und gehen jahresdurchschnittlich von knapp 2,5 Mio. Beschäftigten aus“, erklärte Karl-Heinz Schneider, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft.

Für das Wachstum ist ein weiteres Mal die dynamische Entwicklung im Wohnungsbau verantwortlich. In 2014 geht die Bauwirtschaft von der Fertigstellung von 225.000 neuen Wohnungen aus. Trotz der Dynamik besteht weiterhin ein Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen vor allem in den Ballungsgebieten.

zum Artikel

Veröffentlicht unter Architektur, Dachhandwerk, Fliesen, Handelsmarketing, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 2,8 % mehr Umsatz am Bau erwartet

Trockenbau kürt Produkte des Jahres 2014

produktdesjahresauszeinungDie Gewinner des TROCKENBAU AKUSTIK PRODUKT DES JAHRES 2014 heißen: Knauf, Rigips und Wego. Jeder der Anbieter hat in seiner Kategorie (Wandsysteme, Dämmsysteme, Deckensysteme) mit einer absoluten Mehrheit von deutlich mehr als 50 Prozent gewonnen. Mehr als 400 Leser hatten abgestimmt.

Inzwischen sind die Preise an die strahlenden Sieger übergeben. Redaktion und Verkauf haben gratuliert die Preisträger bei der Preisübergabe zu einem Gruppenportrait zusammengestellt.

Hier finden Sie die preisgekrönten Produkte im Überblick

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Trockenbau kürt Produkte des Jahres 2014

baumarktmanager kürt Baumarkt-Produkte des Jahres

Die Sieger des Wettbewerbs Baumarkt-Produkte des Jahres (v.li.): Bernd Müller, Bosch; Ute  Schoone und Olaf Memmen, MEM, Jürgen Herrmann, Intertec (Fischer); Annette Rauber, Akzo Nobel  (Xyladecor) und Klaus Mauelshagen (Redakteur baumarktmanager); Quelle: Richtone

Die Sieger des Wettbewerbs Baumarkt-Produkte des Jahres (v.li.): Bernd Müller, Bosch; Ute Schoone und Olaf Memmen, MEM, Jürgen Herrmann, Intertec (Fischer); Annette Rauber, Akzo Nobel (Xyladecor) und Klaus Mauelshagen (Redakteur baumarktmanager); Quelle: Richtone

Die Gewinner des Wettbewerbs „pro markt – Produkte des Jahres 2013/14“ für die Baumarktbranche der Zeitschrift baumarktmanager sind auf der diesjährigen Eisenwarenmesse in Köln ausgezeichnet worden.

In der Kategorie Technik gewann die Fahrradmarke Fischer mit der E-Bike- Modellreihe Pro-Line. Beim Thema Wohnen hatte die Marke Xyladecor mit der Langzeit-Holzschutzlasur die Nase vorn. Bei den Produkten für den Garten schaffte es der Akku-Mähroboter Indego des Herstellers Bosch bis ganz oben aufs Treppchen. Und bei den Produkten für den Bereich Wohnen votierten die meisten Marktleiter für den Montagekleber Extrem der Firma MEM. Der Kleber konnte mit 51 Prozent insgesamt die meisten Stimmen auf sich vereinigen.

Die Leser von baumarktmanager, dem Branchenmanagzin der Do-it-Yourself- Branche, Marktleiter und Baumarktmanager, können jedes Jahr die ihrer Meinung nach attraktivsten Produkte aus den jeweiligen Baumarktsortimenten wählen. Die Hersteller können hierzu ihre jeweils neuen Produkte einreichen. Aus diesem Fundus werden dann die beliebtesten gewählt. Die Abstimmungsphase dauert jeweils von November bis Februar.

Da es sich um eine Leserwahl handelt, können auch die Teilnehmer an dem Wettbewerb gewinnen. Unter allen 128 Einsendungen wurden vier Marktleiter gezogen, die jeweils einen Hotelgutschein für ein Wochenende im Kölner Hotel Maritim erhalten. Die Gewinner sind: Danny Kohorst, Hellweg Baumarkt, Osnabrück; Kay Brückner, Toom-Markt, Fürstenwalde; Holger Müller, Bauspezi, Neckartailfingen und Christian Gudra, Hagebau, Uslar.

Veröffentlicht unter Handelsmarketing | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für baumarktmanager kürt Baumarkt-Produkte des Jahres

Brandneu online: feuertrutz.de und brandschutzdialog.de

Noch mehr Informationen rund um den vorbeugenden Brandschutz!

Noch mehr Informationen rund um den vorbeugenden Brandschutz!

Ab sofort präsentiert sich der Feuertrutz Verlag online mit zwei neuen Webseiten: Das neue Portal www.brandschutzdialog.de informiert Sie über Aktuelles und Trends rund um den vorbeugenden Brandschutz. Im bewährten und nun komplett überarbeiteten Online-Auftritt www.feuertrutz.de stellt der Verlag sein gesamtes Produktspektrum vor und informiert über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und interessante Angebote.

Veröffentlicht unter Architektur, Brandschutz, Dachhandwerk, Hoch- & Tiefbau, Holzbau, Metallbau, Trockenbau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Brandneu online: feuertrutz.de und brandschutzdialog.de

B+B PRODUKTE DES JAHRES 2014 gekürt

B+B PRODUKT DES JAHRES 2014: Christian Behrens und Wolfgang Steurer (Remmers Baustofftechnik, 2. und 3. von links), Ralf Scheffler (Linzmeier Bauelemente, 4. von links) und Georg Meyer (Klimagriff, 5. von links) nahmen den Preis persönlich entgegen. Eingerahmt werden die vier der fünf Preisträger von Michael Henke (Redaktion B+B, ganz links) und Annika Niesen (Anzeigenverkauf B+B, ganz rechts). Die Firma Allegra Trocknungstechnik war leider verhindert. Foto: B+B BAUEN IM BESTAND/M. Candel

B+B PRODUKT DES JAHRES 2014: Christian Behrens und Wolfgang Steurer (Remmers Baustofftechnik, 2. und 3. von links), Ralf Scheffler (Linzmeier Bauelemente, 4. von links) und Georg Meyer (Klimagriff, 5. von links) nahmen den Preis persönlich entgegen. Eingerahmt werden die vier der fünf Preisträger von Michael Henke (Redaktion B+B, ganz links) und Annika Niesen (Anzeigenverkauf B+B, ganz rechts). Die Firma Allegra Trocknungstechnik war leider verhindert. Foto: B+B BAUEN IM BESTAND/M. Candel

Heute präsenterieren wir Ihnen die glücklichen Gewinner der Auszeichnung B+B PRODUKT DES JAHRES 2014. Erstmals konnten die Leser der Fachzeitschrift B+B BAUEN IM BESTAND und die Nutzer der dazugehörigen Online-Plattform BauenimBestand24.de abstimmen, welche der in den Jahren 2012/2013 neu in den Markt eingeführten oder wesentlich verbesserten Produkte aufgrund ihres Eigenschaftsprofils den größten Nutzen und die höchste Problemlösungskompetenz für die Instandhaltung, Sanierung und Modernisierung von Bestandsgebäuden besitzen.

Zur Wahl standen 30 Produkte verteilt auf fünf Kategorien. Bemerkenswerterweise konnte keiner der Bewerber seine Konkurrenten eindeutig distanzieren. Vielmehr gab es in allen Kategorien ein knappes Rennen mit Unterschieden von 7 bis  maximal 21 Stimmen zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten. Insgesamt 329 Leser und Nutzer haben sich an der Abstimmung beteiligt. Pro Kategorie hatte jeder Teilnehmer der Leserwahl die Möglichkeit, jeweils einem Produkt seine Stimme zu geben.

Und das sind die B+B PRODUKTE DES JAHRES 2014:

Produkte für die nachträgliche Bauwerksabdichtung
„Remmers Kiesol C“ (Injektionscreme gegen aufsteigende Mauerfeuchtigkeit) von Remmers Baustofftechnik mit einem Stimmanteil von 23,2 Prozent

Produkte für die energetische Sanierung
„Linitherm PAL SIL“ (schlanke Innendämmung) von Linzmeier Bauelemente mit einem Stimmanteil von 27,3 Prozent

Putze und Beschichtungen
„Remmers iQ-Paint IR“ (Wärme reflektierende Funktionsbeschichtung) von Remmers Baustofftechnik mit einem Stimmanteil von 41,9 Prozent

Geräte und Werkzeuge für die Bauwerksdiagnostik
„Klimagriff“ (Fenstergriff mit Messgerät zur Erfassung der Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Fensterstellung und Lüftungszeiten) von der Klimagriff GmbH mit einem Stimmanteil von 32,3 Prozent

Geräte und Werkzeuge für die Bausanierung
„Infrarottrockner“ (Trocknungssystem) von Allegra Trocknungstechnik mit einem Stimmanteil von 30,7 Prozent

Die Übersicht aller beteiligten Produkte finden Interessierte online unter www.BauenimBestand24.de/produkt-des-jahres.

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für B+B PRODUKTE DES JAHRES 2014 gekürt

14. Kölner Bauleitertage im Rückblick

Nachträge, Mängel und Toleranzen standen im Mittelpunkt der 14. Bauleitertage in Köln

Nachträge, Mängel und Toleranzen standen im Mittelpunkt der 14. Bauleitertage in Köln

90 Bauleiter waren am 24. und 25. Februar nach Köln gekommen, um sich bei den ausgebuchten 14. Bauleitertagen zum Thema „Nachträge – Mängel – Toleranzen“ auf den neusten Stand zu bringen. Mit Karl-Heinz Keldungs, Vorsitzender Richter sowie Vorsitzender des Bausenats am OLG Düsseldorf, RA Goetz Michaelis, Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht, RA Dr. Edgar Joussen, Spezialist für das private Bau-, Vergabe und Architektenrecht, sowie Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl, Inhaber eines Ingenieur- und Sachverständigenbüros in München, war auch das renommierte Referententeam wieder mit an Bord und sorgte für eine sowohl interessante als auch unterhaltsame Veranstaltung mit vielen anregenden Diskussionen

RA Dr. Edgar Joussen, Spezialist für das private Bau-, Vergabe und Architektenrecht

RA Dr. Edgar Joussen, Spezialist für das private Bau-, Vergabe und Architektenrecht

Zum Auftakt  des ersten Tages erklärte RA Goetz Michaelis, warum man ohne eine sorgfältige Dokumentation keinen Prozess gewinnen kann und welche Anforderungen aus rechtlicher Sicht bestehen. Karl-Heinz Keldungs erläuterte die Abhängigkeiten und Probleme bei der Bestimmung des Bausolls als Grundlage für spätere Nachträge. RA Dr. Edgar Joussen zeigte in seinem Beitrag „Richtig formuliert ist halb gewonnen“ anhand eines konkreten Fallbeispiels, wie ein Nachtrag korrekt verfasst wird und welche typischen Fehler es zu vermeiden gilt. Im Baurechts-Update am Nachmittag informierte RA Dr. Edgar Joussen abschließend über die aktuellen Änderungen der HOAI 2013.

Der zweite Tag startete mit den Themen Behinderung, Bedenken und Abnahme sowie Aufmaß und Stundenzettel. RA Goetz Michaelis stellte hier zahlreiche Beispiele aus der Praxis zu Diskussion und erklärte im Detail, wie Bauleiter nun ganz konkret vorgehen sollten. Im Anschluss erläuterte RA Dr. Edgar Joussen in seinem Beitrag „Ab wann ist ein Mangel ein Mangel?“ die Zusammenhänge zwischen der vereinbarten Beschaffenheit, den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den unterschiedlichen Mangelbegriffen nach VOB und BGB.

Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl widmete sich den Toleranzen im Hochbau

Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl widmete sich den Toleranzen im Hochbau

Ergänzt wurde das Programm erstmals um ein bautechnisches Thema: Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl, Beratender Ingenieur und Bausachverständiger, berichtete über die Tücken im Umgang mit Toleranzen. Seine Empfehlung: diese frühzeitig zu berücksichtigen – insbesondere an wichtigen Gewerkeschnittstellen z. B. zwischen Rohbau und Fassade. Um Streitigkeiten zu vermeiden, sollten entsprechende Vereinbarungen zur erforderlichen Genauigkeit auch im Bauvertrag nicht fehlen. Im abschließenden Baurechts-Update am Nachmittag bot Karl-Heinz Keldungs einen Überblick über aktuelle, bauleitungsrelevante Urteile.

Die nächste Runde der Bauleitertage findet am 17. und 18. November 2014 in München statt. Die „Zwillingsveranstaltung“ in Köln folgt am
9. und 10. Februar 2015. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldeunterlagen finden Sie in Kürze unter www.bauleitertage.de

Veröffentlicht unter Architektur, Hoch- & Tiefbau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 14. Kölner Bauleitertage im Rückblick

RSS Feed RSS Feed abonnieren